Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook verfolgt Nicht-Mitglieder durch das Web

Umfangreiches Surf-Profil  

Facebook verfolgt Nicht-Mitglieder durch das Web

05.04.2015, 11:05 Uhr | t-online.de

Facebook verfolgt Nicht-Mitglieder durch das Web. Die Silhouetten von zwei PC-Nutzern sind vor dem Hintergrund eines Facebook-Logos zu sehen. (Quelle: dpa)

Spätestens beim Widerspruch gehen Internetnutzer Facebook in die Fänge. (Quelle: dpa)

Mit der Änderung der Datenschutzbestimmungen im Dezember 2014 dürfte vielen Internetnutzer eines klar geworden sein: Wer nicht will, dass das soziale Netzwerk weiß, welche Internetseiten er besucht, muss Facebook verlassen. Eine erweiterte Studie im Auftrag der belgischen Datenschutz-Behörde hat nun aufgedeckt, dass Facebook auch Surfer verfolgt, die niemals eine Facebook-Seite besucht haben, geschweige denn Mitglied in dem Netzwerk waren.

Besuchte Internetseiten, der ungefähre Aufenthaltsort, das verwendete Betriebssystem und der Browser – persönliche Daten wie diese ermittelt Facebook auch von Nicht-Mitgliedern und speichert sie für zwei Jahre. Dieses Vorgehen ist bereits seit einigen Jahren bekannt, allerdings ging man bislang davon aus, dass das sogenannte Tracking erst beginnt, nachdem ein Nutzer eine Internetseite unter der Domain facebook.com aufgerufen hat.

So spioniert Facebook Nicht-Mitglieder aus

Die Schnüffelei beginnt aber schon sehr viel früher. Den Nachforschungen der Freien Universität Brüssel und der Katholischen Uni Löwen zufolge reiche schon der Besuch einer der über 13 Millionen Internetseiten aus, die einen "Like-Button" oder andere Facebook-Plugins anbieten, um in den Datenbanken des mit Abstand größten sozialen Netzwerkes zu landen.

Dabei stießen den Forschern vor allem zwei im Browser gespeicherte Dateien sauer auf: der "datr"-Cookie und der "fr"-cookie. Diese Dateien werden im Browser abgelegt, sobald ein Nutzer eine Internetseite mit Facebook-Anbindung öffnet. Dies geschieht auch, wenn der Erhebung persönlicher Daten zu Werbezwecken widersprochen wurde. Facebook bietet seinen Mitgliedern eine entsprechende Funktion an, Nicht-Mitglieder können dem Tracking auf Internetseiten wie youronlinechoices.eu widersprechen.

Widerspruch führt in die Falle

Im Fall von Nicht-Mitgliedern, die es geschafft haben, nicht von Facebooks Tracking-Netzwerk erfasst zu werden, führt der Widerspruch laut den Datenschützer sogar in die Falle. Denn auch beim Besuch von Diensten wie youronlinechoices.eu wird der "datr"-Cookie gesetzt und somit eine eindeutige Identifizierungsnummer an Facebook übermittelt. Auch dieser Cookie bleibt für zwei Jahre im Browser, solange die Nutzer ihn nicht von Hand löschen.

Facebook verstoße mit seinem Gebaren gegen geltendes Datenschutzrecht, wie die Forscher wiederholt betonen. Die Autoren empfehlen den Betreibern von Internetseiten daher, nur soziale Plugins zu verwenden, die nicht automatisch eine Verbindung zu Facebook und anderen sozialen Netzwerken aufbauen. Auf t-online.de und vielen anderen deutschsprachigen Internetseiten ist dies bereits der Fall. Die Studie wurde erstmals im Februar 2015 veröffentlicht und um die neuen Untersuchungsergebnisse im März aktualisiert.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal