Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

Passwort: Das beliebteste deutschsprachige Passwort ist hallo


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Skirennfahrerin ist totSymbolbild für einen TextErdbeben: Opferzahl steigt dramatisch anSymbolbild für einen TextKugel trifft Radfahrer in den Helm
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Hallo" - das ist das meist genutzte Passwort

Von dpa-tmn
25.12.2016Lesedauer: 1 Min.
Passwörter sollte möglichst lang und komplex sein.
Passwörter sollte möglichst lang und komplex sein. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Experten predigen es seit eh und je: Um sicher im Netz unterwegs zu sein, sind komplexe Passwörter erforderlich. Und doch ist das meist genutzte Passwort an Schlichtheit kaum zu übertreffen.

Das meist beliebteste deutschsprachige Passwort ist schlicht "hallo", gefolgt von "passwort", "hallo123", "schalke04", "passwort1" und die sechs auf einer Computer-Tatstatur nebeneinander liegenden Buchstaben "qwertz".

Passwort "123456" weltweit am beliebtesten

Das hat das Hasso-Plattner-Institut (HPI) anhand von rund 30 Millionen Nutzerkonten ermittelt, die auf .de-Domains registriert sind. Diese stammen aus 31 Datenlecks und sind im Internet frei verfügbar. Weltweit ist demnach die Ziffernfolge "123456" das am häufigsten genutzte Passwort.

Richtig ist es, jedes Internetkonto durch ein starkes, individuelles Passwort aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern abzusichern, das mindestens acht Zeichen lang ist.

Begriffe aus Wörterbüchern und Namen verbieten sich ebenso wie zum Beispiel Wiederholungs- oder Tastaturmuster, erklärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Passwortmanager helfen beim Erstellen

Grundsätzlich empfehlen Sicherheitsexperten, Passwörter nicht für mehrere Konten zu nutzen, diese regelmäßig zu wechseln und sie möglichst generieren zu lassen, zum Beispiel von Passwortmanagern oder speziellen Apps.

Eine kostenlose Passwort-Wechsel-App bietet unter anderem die Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN) an. Sie erinnert den Nutzer an den Wechsel und hilft beim Erstellen und Merken starker Passwörter. Als Passwortmanager empfiehlt das BSI Nutzern zum Beispiel die freie Software Keepass.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neues Tweet-Limit? Störung bei Twitter sorgt für Verwirrung
Von Richard Gutjahr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website