Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Entwicklungshilfe: Rihanna wendet sich per Twitter an Bundesregierung

Popstar macht Druck  

Rihanna twittert mit Bundesregierung über Entwicklungshilfe

26.06.2017, 12:18 Uhr | jub, t-online.de

Entwicklungshilfe: Rihanna wendet sich per Twitter an Bundesregierung. Ein Foto von Rihanna bei der Grammy Verliehung (Quelle: Adriana M. Barraza/WENN.com)

Popstar Rihanna landet nicht nur einen Chart-Hit nach dem anderen sondern kümmert sich "nebenbei" auch noch um Kinder in Afrika. (Quelle: Adriana M. Barraza/WENN.com)

Popstar Rihanna ist eher für Musik-Hits und heiße Outfits als für Politikthemen bekannt. Doch für einen guten Zweck twittert sie auch ganz locker mit Regierungssprecher Seibert – und fordert klar mehr Einsatz bei der deutschen Entwicklungshilfe.

Twitter-Nachrichten von Musikstars handeln meist von neuen Hit-Singles, Ereignissen auf Konzerten oder Auftritten in TV-Shows. Ernsthafte Themen, Politik oder soziale Streitthemen sind hier meist nicht zu finden. Anders bei Rihanna, die sich bereits seit längerem ehrenamtlich für gute Zwecke einsetzt und dafür sogar gerade von der Harvard Universität zum "Philanthrop des Jahres 2017" ernannt wurde.

Da erstaunt es gar nicht so sehr, dass sich die Künstlerin kurz vor dem G20-Treffen in Hamburg auf Twitter zu Wort meldet und die Führer der Welt direkt anschreibt, um sie an ihre Verantwortung in der Entwicklungshilfe zu erinnern. Direkt hintereinander adressiert sie Deutschland, Frankreich, Canada und Argentinien – stets mit der konkreten Frage, ob sie mit der Unterstützung der Länder bei der Ausbildung von unterprivilegierten Kindern in der dritten Welt rechnen kann.

Für die Bundesrepublik Deutschland antwortet Regierungssprecher Steffen Seibert einen Tag später auf English und schreibt frei übersetzt "Hallo Rihanna, Schulbildung ist einer der Schlüsselbereiche deutscher Entwicklungshilfe. Wir haben unsere Ausgaben dafür seit 2013 fast verdoppelt. Danke für das Weitersagen!"

Die Webseite des Regierungssprechers  (Quelle: Twitter)Auf der Webseite des Regierungssprechers sieht man den Dialog zwischen Steffen Seibert und Popstar Rihanna. (Quelle: Twitter)

Die Sängerin ist für die Organisation Global Partnership for Education aktiv, für die sie vor kurzem Malawi besuchte. Auf YouTube erhält man einen Eindruck ihrer Reise:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal