Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Erbe: E-Mails werden wie Briefe behandelt

Digitales Erbe  

E-Mails werden wie Briefe behandelt

09.10.2017, 08:28 Uhr | dpa-tmn

Erbe: E-Mails werden wie Briefe behandelt. Auch E-Mails gehören zum Erbe dazu. (Quelle: Valentin Wolf )

Auch E-Mails gehören zum Erbe dazu. (Quelle: Valentin Wolf )

Zwischen digitalem und anderem Nachlass gibt es im deutschen Recht keinen Unterschied. Darauf hat die Rechtsanwaltskammer in Koblenz hingewiesen.

Laut Gesetz geht mit dem Tod eines Menschen dessen Vermögen als Ganzes auf eine oder mehrere andere Personen über. Da zum Vermögen auch Computer, Tablet-PC, Smartphones und Datenspeicher zählen, gehen nicht nur diese Geräte auf die Erben über, sondern auch die darauf gespeicherten Inhalte, zum Beispiel E-Mails. Das Eigentum an einem elektronisch verfassten Text (E-Mail) fällt also ebenso in den Nachlass wie der private Brief des Erblassers.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal