Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Werden Autofahrer im Netz an den Pranger gestellt?

Prozess um Portal beginnt  

Werden Autofahrer im Netz an den Pranger gestellt?

19.10.2017, 10:01 Uhr | dpa

Werden Autofahrer im Netz an den Pranger gestellt?. Eine eher traditionelle Methode der Autofahrerbewertung. Was ist online erlaubt? (Quelle: imago images)

Eine eher traditionelle Methode der Autofahrerbewertung. Was ist online erlaubt? (Quelle: imago images)

Auf einem Online-Portal kann jeder nach Eingabe des Kennzeichens Autofahrer positiv, neutral oder negativ bewerten. Damit will der Betreiber einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten. Jetzt klagt er gegen Datenschutzauflagen.

Das Oberverwaltungsgericht in Münster verhandelt am Donnerstag über das Internetportal "fahrerbewertung.de", auf dem Autofahrer öffentlich benotet werden können. Die Datenschutzbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen kritisiert das Angebot als "private Verkehrssünderdatei" und hat dem Betreiber Auflagen erteilt. Dieser wehrt sich dagegen vor Gericht.

Die Datenschützer sehen in dem Angebot eine Art "Online-Pranger", sie hatten angeordnet, dass die Bewertung nur noch von dem betroffenen Fahrer für sein eigenes Fahrzeug eingesehen werden darf. Außerdem soll es eine Widerspruchsfunktion für den Betroffenen geben. Damit soll Missbrauch durch Nachbarn, Arbeitgeber oder Versicherungen verhindert werden.

Keine Notwendigkeit für "Nebenjustiz"

Es bestehe keine Notwendigkeit für die durch das Portal geschaffene "Nebenjustiz", weil verkehrswidriges Verhalten bereits ausreichend durch staatliche Behörden überwacht und sanktioniert werde, hatte die Datenschutzbeauftragte in erster Instanz vor dem Verwaltungsgericht Köln argumentiert. Dort hatte sie in großen Teilen Recht bekommen. Gegen das Urteil zog der Betreiber der Online-Plattform nun vor das Oberverwaltungsgericht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal