Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook >

Facebook plant zwei Sprachcomputer mit Touch-Bildschirm

...

Unter dem Namen "Portal"  

Facebook plant zwei Sprachcomputer mit Touch-Bildschirm

15.02.2018, 12:38 Uhr | t-online.de, hd

Facebook plant zwei Sprachcomputer mit Touch-Bildschirm. Logo von Facebook: Pläne für zwei Sprachcomputer (Quelle: imago/Thomas Trutschel/photothek.net)

Logo von Facebook: Pläne für zwei Sprachcomputer (Quelle: Thomas Trutschel/photothek.net/imago)

Facebook steigt offenbar nach Amazon, Apple und Google in den Markt mit smarten Lautsprecher-Computern ein. Bis Juli 2018 will der Konzern zwei Geräte mit Touchscreen vorstellen.

Laut einem Bericht der taiwanesichen Webseite "Digitimes.com" will Facebook spätestens im Juli 2018 zwei Modelle mit den Codenamen  "Aloha" und "Fiona" zeigen. Beide sollen in 15-Zoll-Touchscreen besitzen. Darüber sollen unter anderem Videochats möglich sein. 

Laut dem Bericht will Facebook in den wachsenden Smart-Speaker-Markt einsteigen, der bislang von Amazons "Echo"-Modellen dominiert wird. Bis jetzt bietet Amazons Echo Show ein großes Touch-Display von 7 Zoll. Facebooks Bildschirme sollen mehr als doppelt so groß werden. Analysten schätzen den gesamten Bedarf an sprachgesteuerten Geräten auf über 50 Millionen Stück in 2018.

 (Quelle: Statista) (Quelle: Statista)

Offenbar arbeitet Facebook an der Verbesserung der Software und der Klangqualität. Ursprünglich waren die Geräte bereits für einen Start im Mai gedacht. Eine offizielle Bestätigung von Facebook gibt es aber noch nicht.

Sprach- und Gesichtserkennung

Das Top-Modell mit dem Codenamen "Aloha", das den finalen Namen "Portal" tragen soll, soll Sprach -und Gesichtserkennung per Kamera beherrschen, Neben sozialen Netzwerkfunktionen soll es auch auf Musik von Sony und Universal zugreifen können.

Facebook plant offenbar, in Zukunft weitere sprachgesteuerte Geräte auf den Markt zu bringen. Mit Hardware hat der Konzern bisher wenig bis keine Erfahrungen. Über ein Facebook Smartphone wurde immer wieder berichtet. Auf den Markt gekommen ist es nicht.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mit EntertainTV und Highspeed-Surfen bis zu 225,- € sichern*
hier EntertainTV buchen
Anzeige
So heiß wird es drunter: sexy BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > Facebook

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018