Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Russische Wahlmanipulationen? Reddit sperrt fast 1000 Nutzerkonten

Verdacht auf Verbindungen zu Putin  

Reddit sperrt fast tausend Nutzerkonten

11.04.2018, 09:57 Uhr | Larissa Hinz, AP

Russische Wahlmanipulationen? Reddit sperrt fast 1000 Nutzerkonten. Hinweis auf der Online-Plattform Reddit: Der Betreiber erklärte, fast 1000 Nutzerkonten gesperrt zu haben. (Quelle: dpa/Christoph Dernbach)

Hinweis auf der Online-Plattform Reddit: Der Betreiber erklärte, fast 1000 Nutzerkonten gesperrt zu haben. (Quelle: Christoph Dernbach/dpa)

Weitere Konsequenzen aus Russlands mutmaßlicher Manipulation der US-Wahlen: Die Online-Plattform "Reddit" sperrt knapp tausend Nutzerkonten wegen des Verdachts, dem russischen Staat nahezustehen und Manipulationen zu verbreiten.

Die Online-Plattform Reddit hat 944 verdächtige Nutzerkonten mit Verbindungen zu Russlands "Internetforschungsagentur" gesperrt. Der Chef des Forums, Steve Huffman, sagte am Dienstag (Ortszeit), der Fund sei an die US-Politik weitergegeben worden. Mit Blick auf die Ermittlungen zur mutmaßlichen Einmischung Moskaus in die US-Präsidentschaftswahl 2016 werde mit dem Kongress zusammengearbeitet. Reddit veröffentliche einen "Transparenzbericht 2017", während Facebook-Chef Mark Zuckerberg fünf Stunden lang vor Senatoren aussagte.

US-Politiker freuen sich über Reddits Schritt

Senator Mark Warner begrüßte Reddits Stellungnahme. Alle Plattformen hätten die Verantwortung, Wahlmanipulationen in den Vereinigten Staaten durch ausländische Widersacher zu verhindern.

Zuckerberg war wegen eines jüngsten Datenskandals befragt worden, in dem die Analysefirma Cambridge Analytica Daten von Millionen Facebook-Nutzern ohne deren Wissen abgeschöpft haben soll. Dem im Wahlkampf mit dem heutigen US-Präsidenten Donald Trump verbundenem Unternehmen wird vorgeworfen, Einfluss auf die Wahl genommen zu haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal