Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Amazon: Top-Suchanfragen – Welche Produkte sind besonders gefragt?

Top 100 Suchanfragen 2018  

Amazon-Nutzer shoppen vor allem nach Elektronik

18.12.2018, 10:18 Uhr | str, t-online.de

Amazon: Top-Suchanfragen – Welche Produkte sind besonders gefragt?. 29 11 2018 Ein Paket von Amazon mit Paketband in Weihnachtsoptik wird an der Haustüre angeliefert (Quelle: imago images/MiS)

Weihnachtspaket von Amazon: Eine Analyse zeigt, was die Amazon-Nutzer weltweit kaufen. (Quelle: MiS/imago images)

Millionen Nutzer shoppen und stöbern regelmäßig auf Amazon. Doch welche Produkte und Marken sind besonders gefragt? Ein Ranking zeigt, was die Welt online einkauft. 

Amazon ist eine der größten Shopping-Plattformen der Welt. Wie wichtig dieser Handelsplatz selbst für führende Marken wie Apple ist, zeigt der Deal, den der iPhone-Hersteller pünktlich zum Weihnachtsgeschäft mit Amazon geschlossen hat. Auch in Deutschland dominiert der US-Konzern den Onlinehandel. Laut einer Studie der Beraterfirma pwc starten 45 Prozent der Deutschen ihre Produktsuche nicht etwa bei Google, sondern auf Amazon.de. 

Das US-Unternehmen Ahrefs hat sich mit Hilfe eines eigenen Analyse-Tools angesehen, wonach Nutzer 2018 weltweit gesucht haben. Die Ergebnisse hat der Software-Anbieter auf seiner Webseite veröffentlicht. Demnach zählen Produkte aus der Kategorie der Unterhaltungselektronik weltweit zu den gefragtesten Artikeln auf Amazon. Die Top 100 der meist genutzten Suchbegriffe werden fast vollständig von Gadgets, Smartphones sowie Computer- und Gamingzubehör dominiert. 

Schon die ersten zehn Plätze des Suchbegriffe-Rankings geben einen Ausblick auf die ganze Liste.

Das waren die Top 10 Suchbegriffe auf Amazon 2018

  1. Nintendo Switch
  2. Fidget Spinner
  3. PS4 (Playstation 4)
  4. Laptop
  5. SSD
  6. Kindle
  7. Tablet
  8. Switch
  9. iPhone 7
  10. iPhone 6

Wie die Webseite "Online Marketing Rockstars" schreibt, sind die absoluten Zahlen zum Suchvolumen mit Vorsicht zu genießen. Die angewendete Analysemethode ist unbekannt. Dennoch lässt sich aus dem Ranking ablesen, welche Bedeutung die Elektroniksparte für Amazon spielt. 

Außerdem wird ersichtlich, dass der exklusive Deal zwischen Amazon und Apple ein kluger Schachzug für den iPhone-Konzern war. Denn offenbar wurde über die Plattform bisher gezielt nach älteren und aufpolierten iPhones gesucht. Solche Geräte dürften bald nur noch schwer über Amazon zu finden sein, denn Apple hat dafür gesorgt, dass alle nicht zertifizierten Händler von der Plattform fliegen. Interessierte Käufer müssen sich anderswo umsehen. 



Die Analyse zeigt außerdem, dass die Amazon-Nutzer offenbar wenig markentreu sind. Abgesehen von prominenten Namen wie iPhone oder Xbox geben die User selten konkrete Produkte in die Suche ein. Stattdessen wählen sie allgemeine Suchbegriffe wie "Kopfhörer", "Laptop" oder "Tablet" und lassen sich von Amazon überraschen und mit attraktiven Angeboten überzeugen. 

Wenige Ausnahmen bilden weltweit bekannte Markennamen wie Lego (Platz 17 der meistgesuchten Begriffe) und Playmobil (Platz 84) beim Spielzeug sowie Vans (Platz 45), Nike (Platz 81) und Adidas (Platz 85) im Modebereich. 

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal