Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Nacktscanner versteckt im Lieferwagen

...

Nacktscanner versteckt im Lieferwagen

26.08.2010, 17:18 Uhr | t-online.de, t-online.de

Nacktscanner versteckt im Lieferwagen. Durchleuchteter LKW: Mit der "Z Backscatter"-Technologie sollen unter anderem Schmuggler entlarvt werden (Foto: AS&E)

Durchleuchteter LKW: Mit der "Z Backscatter"-Technologie sollen unter anderem Schmuggler entlarvt werden (Foto: AS&E)

Für Datenschützer ein Unding, für viele Reisende eine Horrorvorstellung: Laut einem Bericht des US-Portals forbes.com sind die umstrittenen Nacktscanner, die auf Flughäfen unter der Kleidung versteckte Gegenstände entlarven sollen, auch als Mobil-Version im Einsatz. Ein US-Unternehmen stellt vergleichbare Kontrollsysteme mit Röntgentechnik her, die in unscheinbare Lieferwagen eingebaut werden und unbemerkt Objekte in näherer Umgebung komplett durchleuchten. Rund 500 dieser rollenden Nacktscanner seien angeblich bereits auf Straßen in Krisengebieten wie Afghanistan oder dem Irak unterwegs. Aber eben nicht nur dort.

Welche Behörden und Organisationen diese Scanner einsetzen, will die Herstellerfirma American Science & Engineering nicht verraten, doch habe man Kunden "überall in der Welt außer der Antarktis", so Joe Reiss, Marketingmanager von AS&E. Auch in den USA selbst seien laut forbes.com die "Z Backscatter"-Vans bereits im mobilen Einsatz. Auf Amerikas Straßen sollen damit auch zum Beispiel Atombomben gefunden werden – sofern jemand eine mit sich führt. Dass damit auch unschuldigen Bürgern unter die Kleidung geschaut werden kann, ist für die Firma offenbar kein Problem. Reiss hält seine Scanner im Vergleich zu Flughafen-Nacktscannern für harmlos. Zwar durchdrängen die Strahlen auch die Kleidung, doch könne man damit kaum Geschlecht oder Alter einer Person feststellen, geschweige denn sie wiedererkennen. Auf den Bildern, die das Unternehmen auf seiner Webseite zeigt, sind tatsächlich kaum Details zu erkennen. Was hingegen die Systeme tatsächlich leisten können, bleibt unklar.

"Was der Kunde wünscht"

Die amerikanische Datenschutz-Initiative EPIC sieht diese Kontrollsysteme entsprechend kritischer - auch, weil nicht klar ist, was mit den Aufnahmen geschieht. Die US-Behörde für die Sicherheit im Transportwesen TSA schreibt Flughäfen vor, Bilder nicht zu speichern. Wie hält es AS&E damit? "Manchmal müssen Kunden zu Beweiszwecken Bilder speichern". Und weiter: "Wir machen, was der Kunde wünscht."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018