Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Eule auf DasErste.de: Hacker knacken Internet-Seite der ARD

Hacker setzen Spaß-Nachricht auf ARD-Internetseite

28.12.2010, 09:31 Uhr | Sascha Plischke, Christian Fenselau, t-online.de

Screenshot von "Das Erste.de". (Screenshot: stefan-niggemeier.de) Hacker-Angriff auf die ARD: Mit einer Unsinns-Nachricht haben Spaßvögel am Montagabend die Internetseite DasErste.de verunstaltet. Das Bild einer Eule zierte die Seite, auf der sonst Programm-Nachrichten oder Eilmeldungen zu finden sind. Unter dem Bild folgte eine absurde Geschichte über den Tod einer Eule im Kölner Dom, Terrorangst und den Zorn Gottes. Offenbar war es den Hackern gelungen, sich Zugang zum Redaktionssystem zu verschaffen. Die Macher der Seite vermuten einen Zusammenhang zu einem derzeit laufenden Hacker-Kongress.

Es sei eine tote Eule im Kölner Dom gefunden worden, hieß es da – erschlagen von einem Sack Reis, den Gottes Zorn zum Umfallen gebracht habe. Ähnlich absurd ging es weiter: Da ein terroristischer Hintergrund nicht auszuschließen sei, untersuche ein Strahlenschutzteam der Kölner Feuerwehr die Umgebung des Fundorts. Trotzdem, und so endete die Meldung, sei nicht auszuschließen, dass jedem Betroffenen nach einem Kontakt mit dem toten Tier demnächst "die Eier aus dem Sack" fallen könnten.

Eine halbe Stunde Eulen-Quatsch auf DasErste.de

Eine halbe Stunde war dieser Text auf DasErste.de zu lesen. Zuerst darüber berichtet hatte der Medienjournalist Stefan Niggemeier in seinem Blog. Susanne Solau, Redakteurin von DasErste.de, bestätigte den Vorfall im Gespräch mit t-online.de. Die Hacker hätten eine Lücke im Redaktionssystem der Seite ausgenutzt, um die Nachricht zu platzieren. Die Techniker von DasErste.de seien auf der Suche nach dem Fehler, die Lücke bestehe jedoch weiterhin. Die Urheber vermutet man im Umfeld eines Kongresses, den der Chaos Computer Club derzeit in Berlin veranstaltet. Auf dem Chaos Communication Congress kommen jedes Jahr Hacker aus der ganzen Welt zusammen. Gut möglich, dass sich Teilnehmer des Kongresses einen Spaß mit DasErste.de erlaubt haben – zumal die Urheber der Spaßmeldung bei ihrer Aktion keinen Schaden angerichtet hatten.

Die besten Hacker-Attacken 2010

In diesem Jahr sorgten gleich mehrere spektakuläre Hacker-Attacken für Aufsehen. Geklaute Facebook-Konten, infiltrierte Kraftwerke und Großbildleinwände, die plötzlich Sexfilme zeigen: Wir haben die Top 10 der aufregendsten Hacker-Angriffe des Jahres für Sie gesammelt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal