Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

YouTube-Kanal der Sesamstraße zeigte Pornofilme

Pornos in der Sesamstraße

17.10.2011, 10:40 Uhr | t-online

YouTube-Kanal der Sesamstraße zeigte Pornofilme. Der YouTube-Kanal der Sesamstraße zeigte Sexfilme statt pädagogisch wertvolle Puppen. (Quelle: imago images)

Der YouTube-Kanal der Sesamstraße zeigte Sexfilme statt pädagogisch wertvolle Puppen. (Quelle: imago images)

Schock für die Fans der Sesamstraße: Hacker haben am Sonntag den YouTube-Kanal der Sesamstraße gekapert. Die Cyber-Vandalen änderten das Design des YouTube-Kanals, löschten die Videos der beliebten Kindersendung und ersetzten diese durch Pornofilme, berichtet der US-Nachrichtensender CNN.

Es dauerte etwa 20 Minuten, bis Mitarbeiter von Google den gehackten Kanal der Sesamstraße schließen konnten. Die Besucher sahen lediglich die Nachricht, dass der Kanal "wegen wiederholter schwerer Verstöße gegen die Regeln der Community" geschlossen wurde. Die Betreiber des Kanals entschuldigten sich am Sonntag für den Vorfall und arbeiten derzeit mit Google daran, die ursprünglichen Inhalte wiederherzustellen.

YouTube-Nutzer unter Verdacht

Ein erster Verdacht fiel auf einen YouTube-Nutzer namens MrEdxwx. Dieser soll sich in einem Kommentar zu dem Porno-Hack bekannt haben, bevor Google den Kanal abschalten konnte. In einem Video dementiert MrEdxwx aber inzwischen, für die Sexfilme verantwortlich zu sein. "Ich arbeite hart an hochwertigen Spiele-Videos und was noch viel wichtiger ist, ich respektiere die Community-Regeln."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal