Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Anonymous: Hacker-Bewegung plant Angriff auf Banken

...

Anonymous mit neuer Drohung  

Anonymous plant Angriff auf Banken

30.11.2011, 15:29 Uhr | Andreas Lerg

Anonymous: Hacker-Bewegung plant Angriff auf Banken. Die Hacker-Gruppen Anonymous und TeamPoison sagen Banken den Kampf an. (Quelle: t-online.de)

Die Hacker-Gruppen Anonymous und TeamPoison sagen Banken den Kampf an. (Quelle: t-online.de)

Die Hacker-Bewegung Anonymous plant einen Angriff auf die Banken. Unter dem Namen "Operation Robin Hood" wollen die Hacker den Kredithäusern in großem Stil Geld abnehmen und damit unter anderem die Occupy-Protestbewegung unterstützen. Stehlen wollen sie das Geld von den Kreditkarten der Bankkunden – die Zeche sollen am Ende aber die Banken selbst zahlen.

Die Aktivisten von Anonymous und die Gruppe TeamPosion haben in einem Video eine gemeinsame Aktion angekündigt. Unter dem Namen "OpRobinHood" wollen sie wie einst Robin Hood Geld von den Reichen – in diesem Falle den Banken – stehlen, um es den Armen zu geben. Das Geld hätten die Banken selbst ja nur gestohlen, nun gehe es lediglich darum, es "zurück zu holen". Konkret soll die Beute der Aktion an die Occupy-Protestbewegung und nicht näher genannte Hilfsorganisationen überwiesen werden. In dem Video heißt es dazu: "Jetzt drehen wir den Spieß um und jetzt sind die Banken fällig."

Hacker wollen Geld von Kreditkarten stehlen

Ungewöhnlich ist die Methode des Diebstahls: Die Hacker nehmen das Geld nicht direkt von den Banken, sondern wollen mit gestohlenen Kreditkartendaten Spenden an die ausgewählten Organisationen überweisen. Den Besitzern der Kreditkarten entstünde dabei jedoch kein Schaden, versprechen die Hacker. Die Banken seien verpflichtet, den Kunden Gelder zu erstatten, die bei illegalen Transfers von Kreditkarten entwendet wurden. Damit würden die Zeche letztendlich die Banken und nicht die Kunden zahlen. Die Hacker behaupten, bereits bei der Chase Bank, der Bank of America und der CitiBank erfolgreich zugeschlagen und mit der Methode tausende Dollar überwiesen zu haben.

Bankkunden sollen Konten kündigen

Als Nebeneffekt hoffen Anonymous und TeamPoison, dass Kunden ihren Banken nicht mehr vertrauen und ihre Konten dort kündigen. In dem Video fordern die Hacker die Menschen dazu auf, ihr Geld besser in "Credit Unions" (Kredit-Gemeinschaften) statt bei den Banken einzuzahlen. Die Kredit-Gemeinschaften in den USA sind von Mitgliedern geführte Organisationen, die den Mitgliedern bezahlbare Finanzdienstleistungen anbieten wollen. Ziel sei es, die Macht der Banken zu schwächen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018