Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Java-Lücke: Oracle veröffentlicht Sicherheits-Update

Oracle schließt Java-Sicherheitslücke

14.01.2013, 10:22 Uhr | t-online.de

Java-Lücke: Oracle veröffentlicht Sicherheits-Update. Java RE Update: Oracle schließt Sicherheitslücken (Quelle: t-online.de)

Java sollte dingend aktualisiert werden – Hacker nutzen die gefährliche Java-Sicherheitslücke bereits aus. (Quelle: t-online.de)

Das Sicherheits-Update für die Ende voriger Woche bekanntgewordene Sicherheitslücke in Java 7 RE ist da. Von Online-Kriminellen wird die Lücke bereits aktiv zum Einschleusen von Trojanern ausgenutzt. Internetnutzer sollten daher dringend die neue Version Java RE 7 Update 11 herunterladen und installieren.

Für Java 7 Runtime Environment (JRE) von Oracle liegt nun ein Software-Update vor, welches die Angriffe über die Browser-Programme Firefox, Internet Explorer, Opera und Chrome unterbindet.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) riet am Freitag allen Internetnutzern bis zur Veröffentlichung eines Updates, die Browser-Plug-Ins für Java 7 zu deaktivieren.

Java RE jetzt aktualisieren

Internet-Nutzer sollten die neue Version schnellstmöglich installieren, um gegen die laufende Attacke geschützt zu sein. Am einfachsten geht dies über die interne Update-Funktion von Java. Java gehört zwar nicht zur Standard-Ausstattung von Windows, sondern wird in der Regel von Software von Drittanbietern wie beispielsweise die kostenlose Büro-Suite LibreOffice auf dem PC installiert. Außerdem wird es zur Nutzung von ElsterOnline benötigt.

Wie Sie Java 7 aktualisieren und was Sie dabei beachten müssen, zeigt Ihnen unsere Foto-Show. Alternativ steht Java Runtime 7 Update 11 zum Download auch über das Software-Archiv von t-online.de zur Verfügung. Zahlreiche Webapplikationen wie Chats und Formulare benötigen die Laufzeitumgebung. Wie Oracle mitteilt, wird Java weltweit auf 1,1 Milliarden PC verwendet.

Sicherheits-Stufe für Internetseiten erhöht

Nach der Aktualisierung lässt sich die Einstellung Java-Content im Browser aktivieren wieder freischalten. Zudem verändert das Update die Standardeinstellung des Java Security Level von "mittel" auf "hoch". Bei der zuvor geltenden Einstellung "mittel" wurden auf Internetseiten angebotene Java-Inhalte ungefragt ausgeführt. Nun benötigen Sie die Zustimmung des Nutzers.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal