Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Hacker legen Sony Pictures lahm: Alle Computer stehen still

Alle Computer stehen still  

Hacker legen Sony Pictures vollständig lahm

26.11.2014, 07:40 Uhr | t-online.de

Hacker legen Sony Pictures lahm: Alle Computer stehen still. Screenshot der Hacker-Botschaft (Quelle: Reddit)

Screenshot der Hacker-Botschaft (Quelle: Reddit)

Das in den USA ansässige Sony-Tochterunternehmen Sony Pictures Entertainment ist offenbar das Opfer eines groß inszenierten Hackerangriffs geworden. Dies berichten übereinstimmend mehrere US-Medien. Der Newsdienst "The Next Web" (TNW) meldete, der Hack betreffe alle Firmenrechner, der Unternehmensbetrieb liege vollständig lahm.

Ein ehemaliger Sony-Mitarbeiter veröffentlichte in einem Diskussionsforum ein Bild, das einen Screenshot darstellen soll und der mit "Hacked by #GOP" betitelt ist. GOP stehe für "Guardians of Peace" – Wächter des Friedens. Der Screenshot zeigt mehrere Internetadressen über dem Bild eines Skeletts. Angeblich werde dieses Bild auf jedem Computer des Unternehmens angezeigt. Selbst außerhalb der USA sollen Computer des Unternehmens heruntergefahren worden sein.Mittlerweile seien alle PCs abgeschaltet worden, Beschäftigte seien nach Hause geschickt und angewiesen worden, keine E-Mails abzurufen. Alle mobilen Geräten sollten von den Firmennetzwerken getrennt werden.

Die Internetadressen geben im Netz deponierte ZIP-Dateien an. Diese sollen zahlreiche vertrauliche Dokumente enthalten. Dies könnte als Beweis herhalten, dass die Hacker nachprüfbar an das Datenmaterial gelangt sind. Die gestohlenen Dateien sollen Finanzberichte, private Sicherheitsschlüssel, interne Präsentationen und Passkopien von Mitarbeitern enthalten. Auch Twitter-Konten seien gehackt worden.

Keine Forderungen bekannt

Die Hacker drohen mir der Veröffentlichung sämtlicher Daten. Wie das Internetportal "heise online" berichtet, sei jedoch nicht bekannt, was die Täter von den Opfern verlangen, um das zu verhindern.

Gefälschte App liefert die Daten

Es gibt Hinweise, dass die Hacker durch kompromittierte Apps an die Daten gelangt seien könnten. Sie sollen sich Zugang zum Sony-Account des Google Play Stores verschafft und die firmeneigene App "Backup & Restore" durch eine andere Version vertauscht und hochgeladen haben. Die möglicherweise bösartige App wurde unter Umständen an einige Xperia-Smartphones per Update ausgeliefert und hat den Tätern die sensiblen Informationen weitergeleitet. Sony hat die verdächtige App inzwischen aus dem Store entfernt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Sony Opfer einer Hacker-Attacke wurde. 2011 erlangten Angreifer Zugriff auf etwa 93.000 Kundenkonten mitsamt Passwörtern des Playstation-Netzwerks. Auch im Sicherheitssystem der jüngsten Spielkonsole Playstation 4 fanden Hacker bereits Sicherheitslücken.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe