Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Mattel stopft "Hello Barbie"-Sicherheitslücke

Vernetztes Spielzeug  

Sicherheitslücken bei Internet-Barbie entdeckt

08.12.2015, 07:33 Uhr | dpa, t-online.de

Mattel stopft "Hello Barbie"-Sicherheitslücke. "Hello Barbie" (Quelle: dpa/Mattel)

"Hello Barbie" (Quelle: Mattel/dpa)

In der Internet-Funktion der neuen Barbie-Puppe haben Experten mehrere Sicherheitslücken entdeckt, die gewieften Angreifern einen weitreichenden Datenzugang ermöglichen. Einige Schwachstellen wurden bereits geschlossen, berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf den Zulieferer ToyTalk, der sich für den Spielzeug-Riesen Mattel um die vernetzten Funktionen kümmert.

Die vernetzte "Hello Barbie" kann sich mit den Kindern unterhalten. Was diese sagen, wird zur Spracherkennung an die Server des Herstellers via WLAN gesendet und ausgewertet, damit die Puppe mit passenden Sätzen antworten kann. Datenschützer warnten bereits vor einer potenziellen Abhörfalle, und sehen sich nun bestätigt. 

Der Sicherheits-Dienstleister Bluebox entdeckte mehrere Lücken in der dazugehörigen App, die auf das Mikrophon der Barbie-Puppe zurückgreift.

Passwort-Schlampereien des Herstellers

Unter anderem sei die Internet-Verbindung zwischen App und Puppe immer mit demselben Passwort abgesichert. Wer es herausfindet, kann auch leicht Anwendungen schreiben, die als vertrauenswürdig eingestuft würden und sich mit der Barbie verbinden könnten, erläuterte Bluebox. Außerdem war die Puppe anfällig für die bereits seit vergangenem Jahr bekannte "POODLE"-Sicherheitslücke, mit der auf eine schwächere und dadurch knackbare Verschlüsselung umgeschaltet werden kann. Diese Schwachstelle hat der Zulieferer den Sicherheitsforschern zufolge schon behoben.

Sicherheit von vernetztem Spielzeug ist ein Problem, mit dem mehrere Hersteller zu kämpfen haben. Gerade erst wurde eine Hacker-Attacke auf den Lernspielzeug-Anbieter VTech bekannt, bei der sich die Angreifer Zugang zu über sechs Millionen Kinder-Profilen mit Namen, Passwörtern und Geburtsterminen verschaffen konnten.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal