Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Spam-Mail-Versender versuchen es über die schiere Masse

Spam-Aufkommen hat sich 2015 verdoppelt  

Spam-Mail-Versender versuchen es über die schiere Masse

08.02.2016, 08:47 Uhr | dpa

Spam-Mails ergießen sich in wahren Sturzbächen in die Postfächer deutscher E-Mail-Nutzer. Im Jahr 2015 hat sich die Zahl der Spam-Mails verdoppelt, wie die Zeitung "Welt" schreibt. Die Absender arbeiten in "industriellem" Ausmaß.

Die Zahlen entstammen einer Auswertung der beiden deutschen Mail-Anbieter GMX und web.de. Die Spamfilter der beiden Tochterfirmen des Internetkonzerns 1&1 erkannten 2015 im Schnitt 100 Millionen Spam-Mails pro Tag, wie die "Welt" am Montag unter Berufung auf die Auswertung berichtete.

2014 waren es demnach 50 Millionen. Weil Spamfilter immer besser werden, versuchen die Absender der verhassten Werbebotschaften und der gefährlichen Phishingmails über die schiere Menge der verschickten Mails ihre Trefferquote zu erhöhen.

Spam-Versand erfolgt in Arbeitsteilung

"Das Spam-Volumen ist in den letzten Monaten enorm gestiegen. Mittlerweile betreiben Spammer-Organisationen in Arbeitsteilung den Versand der Spam-Mails in industriellem Ausmaß", sagte Jan Oetjen, Geschäftsführer der beiden E-Mail-Anbieter, der "Welt".

Die einen erbeuten Adresslisten und verkaufen diese im 1000er-Pack für ein paar Dollar. Die anderen verschicken vor allem über Botnetze die Spam-Mails an diese Adressen.  Auch die Anzahl der Mails mit Links zu Schadsoftware hat demnach deutlich zugenommen, von sechs auf über 30 Millionen am Tag.

Absender versuchen aktuelle Themen zu nutzen

Eine Analyse von Spam-Experten bei 1&1 zeigt laut dem Bericht, wie Spammer die Inhalte der Mails an aktuelle Themen anpassen. 2015 versuchten es die Spammer demnach am häufigsten mit den Stichworten Abnehmen und Krankenversicherungswechsel sowie mit vermeintlichen Dating- und Karriere-Angeboten, zu den Nutzern durchzudringen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe