• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • Online-Kriminalit├Ąt: Betr├╝ger schickt E-Mail an Polizei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextDutzende Sch├╝sse: Polizei SchwarzerSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextBadeunfall bei Summerjam ÔÇô Gro├čfahndungSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Online-Betr├╝ger schickt E-Mail an Polizei

Von dpa
Aktualisiert am 19.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Frau tippt auf Tastatur
Frau tippt auf Tastatur: Nach einem Erpressungsversuch via E-Mail hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. (Quelle: PhotoAlto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erpressungsversuche via E-Mail stellen keine Seltenheit dar. Doch in diesem Fall landete die Post eines Online-Betr├╝gers direkt bei der Polizei. Die Ermittlungen dauern an.

Online-Betr├╝ger verschicken ihre E-Mails oft massenhaft und ohne die Adressaten zu ├╝berpr├╝fen. Dieses Mal ist einer der Empf├Ąnger die Polizei in Kaiserslautern gewesen, es wurde Geld verlangt.

Bekannte Betrugsmasche

Wie die Polizei mitteilte, forderte der Betr├╝ger, mehrere hundert Euro in Bitcoins an ein Online-Konto zu senden. Die Masche: der betroffene Computer sei gehackt und mit der Webcam ein Sex-Video aufgezeichnet worden. Werde nicht gezahlt, w├╝rde das Video ver├Âffentlicht.

Den Beamten sei sofort klar gewesen, dass "die Behauptung komplett erfunden und gelogen ist", teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen nach dem Mail-Absender laufen.

Bitcoin ist ein digitales Zahlungsmittel, mit dem K├Ąufe und ├ťberweisungen im Internet get├Ątigt werden k├Ânnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Das Teilen von Kinderbildern bei Facebook ist gef├Ąhrlich
  • Jan Moelleken
Von Jan M├Âlleken
BitcoinKaiserslauternPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website