Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Amazon will eigenes Smartphone auf den Markt bringen

Konkurrenz für Apple und Google  

Amazon will eigenes Smartphone auf den Markt bringen

16.10.2013, 16:41 Uhr | rtr

Amazon will eigenes Smartphone auf den Markt bringen. Amazon Paketversand (Quelle: imago images/biky)

Online-Händler Amazon plant angeblich ein eigenes Smartphone. (Quelle: biky/imago images)

Im kommenden Jahr könnte Amazon zum Konkurrenten für Apple, Google und diverse Smartphone-Hersteller werden: Laut einem Zeitungsbericht soll der Online-Händler gemeinsam mit dem Handy-Hersteller HTC an einem eigenen Smartphone arbeiten. Wie die Financial Times am Mittwoch berichtete, arbeiten die beiden Konzerne zur Zeit an drei neuen Smartphones. Wie schon das Tablet Kindle Fire könnten auch diese Mobiltelefone – oder zumindest eines davon – zum Kampfpreis auf den Markt kommen.

Der Online-Einzelhändler Amazon prüft der Zeitung zufolge den Einstieg in den Smartphone-Markt. Wie die Financial Times unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, sei ein gemeinsam mit HTC entwickeltes Handy bereits in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase, und ein Marktstart im nächsten Jahr denkbar.

Allerdings sei derzeit nicht klar, ob es auch auf den Markt gebracht werde. Das endgültige grüne Licht fehle noch, berichtete die Zeitung. Wenn ja, könnte dies 2014 geschehen. Weder Amazon noch HTC waren zunächst für die Zeitung für eine Stellungnahme zu erreichen.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Amazon-Smartphone seit Jahren Thema

Seit Jahren wird spekuliert, dass Amazon ein eigenes Smartphone vorstellen könnte. Damit würde der Online-Händler in direkte Konkurrenz mit Apple und Google aber auch Herstellern wie Samsung oder Nokia treten.

Amazon ist mit dem Kindle Fire bereits auf dem Tablet-Markt vertreten und bietet seine Geräte zu Kampfpreisen an, die mit dem Verkauf von Tablet-Inhalten wie E-Books subventioniert werden. Mit der Entwicklung eigener Smartphones könnte der weltweit führende Online-Händler eine Lücke in seinem Angebot schließen. Auch von einem Amazon-Smartphone wird erwartet, dass es zu einem sehr günstigen Preis angeboten würde.

Smartphone könnte Kunden an Shop binden

Eine Vielzahl von Endgeräten aus dem eigenen Haus ist wichtig, um die Kunden in die entsprechenden Online-Läden zu lotsen. Wie das funktioniert, demonstrieren Apple und Google: Die Smartphones der Hersteller greifen beim Kauf von Musik und Programmen (Apps) automatisch auf die jeweiligen Online-Shops zurück.

Auch für HTC käme die Zusammenarbeit zur richtigen Zeit: Der Handy-Produzent aus Taiwan schaffte es zuletzt trotz seines von Experten hochgelobten neuen Smartphones HTC One nicht, gegen die Platzhirsche Apple und Samsung zu punkten.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: