Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nokia reicht Patentklage gegen Apple ein

Lizenzgebühren  

Nokia reicht Patentklage gegen Apple ein

22.12.2016, 07:19 Uhr | Reuters

Nokia reicht Patentklage gegen Apple ein. Patentinhaber Nokia verklagt Apple (Quelle: imago images/Blickwinkel)

Patentinhaber Nokia verklagt Apple (Quelle: Blickwinkel/imago images)

Der einstige Weltmarktführer Nokia hat in Deutschland mehrere Patentklagen gegen Apple eingereicht. Der finnische Konzern teilte mit, Gerichte in München, Düsseldorf und Mannheim sowie im US-Bundesstaat Texas eingeschaltet zu haben.

Nokia wirft Apple vor, Patente bei Displaytechnik und Software-Anwendungen verletzt zu haben. Insgesamt soll es sich um 32 Patente handeln.

Laut Nokia weigert sich Apple, für bestimmte patentierte Erfindungen der Finnen Lizenzgebühren zu zahlen. Der iPhone-Hersteller erklärte, Nokia habe keine fairen Preise dafür verlangt.

Mobilfunk-Urgestein Nokia

Technologiefirmen überziehen sich immer wieder mit solchen Klagen. Vor allem Apple und Samsung sind hier sehr aktiv. Nokia als Urgestein der Handy-Entwicklung kann auf ein reichhaltiges Patent-Portfolio zurückgreifen.

Nokia bereitet sich derzeit auf die Rückkehr auf den Mobiltelefonmarkt vor. Anfang des kommenden Jahres sollen zwei neue Smartphones auf den Markt kommen. 


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal