Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

RSS-Add-ons: Firefox bald ohne Newsreader

RSS-Add-ons  

Firefox bald ohne Newsreader

29.10.2018, 13:59 Uhr | dpa-tmn

Im Firefox-Browser wird künftig kein Newsreader mehr integriert sein. Ab Version 64, die im Dezember erscheint, soll die Unterstützung zum Abonnieren von RSS- und Atom-Feeds eingestellt werden, wie Entwickler Mozilla mitteilt.

Hinter der Entscheidung stünden rein technische Gründe. Man halte Erweiterungen für den besseren Weg, RSS-Feeds zu abonnieren. Nutzer können auf zahlreiche kostenlose RSS-Add-ons zurückgreifen, etwa Feedbro oder Awesome RSS . Alle RSS-Bookmarks können in Firefox in einer OPL-Datei auf den Desktop kopiert werden, sobald die RSS-Unterstützung wegfällt. Die Datei kann dann in das neue RSS-Add-on importiert werden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal