Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Office-Tipps >

Office 2013 für iOS und Android verspätet sich

Microsoft verlegt Office 2013 für iOS und Android auf 2014

12.04.2013, 08:05 Uhr | jhof

Office 2013 für iOS und Android verspätet sich. Office 2013 für Tablet-Computer (Quelle: Microsoft)

Office 2013 gibt's vorerst nur auf dem Surface-Tablet (Quelle: Microsoft)

Apple- und Android-Nutzer müssen auf Office 2013 für ihre Smartphones und Tablet-Computer noch warten. Das mobile Office für die Konkurrenz-Geräte der Windows-8-Tablets will Microsoft erst im nächsten Jahr ausliefern. Dies meldet das Branchenmagazin ZDNet unter Berufung auf anonyme Quellen.

Immer wieder kochten Gerüchte um ein mögliches Microsoft Office für Tablets wie das iPad und das Google Nexus 10 hoch. Nun sind erstmals Details aus der Firmenzentrale durchgesickert. Office 2013 für iOS und Android kommt Ende 2014. So steht es in einem ZDNet vorliegenden Produktfahrplan.

"Office RT refresh" für Windows-Tablets

Demnach soll im April 2014 erst einmal ein "Office RT refresh" ausgerollt werden. Mit RT kennzeichnet Microsoft seine Office-Version für das hauseigene Surface-Tablet mit Windows RT. Im Oktober folgen "Outlook RT" und schließlich "Office für iOS und Android" (Codename Gemini Wave 2.0). Ob der Fahrplan für das Office-Team noch verbindlich ist, konnte das Fachmagazin allerdings nicht in Erfahrung bringen.

Office 2013 bekommt Blue-Update

Immerhin sind die für August angekündigten Windows-Blue-Updates schon im Produktplan des Office-2013-Teams vermerkt. Branchenkenner erwarten, dass Microsoft seine Office-Suite mit den so genannten "Windows Blue app updates" für die Bedienung am Touchscreen-Display und hier speziell für Windows Phone 8 anpassen wird. Auf mobilen Rechnern wie beispielsweise dem Surface-Tablet können Word, Excel, Powerpoint und OneNote bislang nur als Desktop-Anwendungen genutzt, nicht aber als Apps verwendet werden. Das bedeutet, dass sie zwar auf Fingertipp wie bei einem Mausklick reagieren, aber zum Beispiel das Spreizen zweier Finger zum Hineinzoomen nicht erkennen.

Ein erstes großes Update-Paket für seine Apps hatte Microsoft erst vor wenigen Wochen veröffentlicht und zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Office-Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe