Sie sind hier: Home > Digital > Computer >
...

Häufige Absturzursachen in Windows

zurück zum Artikel
Bild 3 von 10
Ein schwaches Netzteil kann zu einem Windows-Absturz führen. (Foto: Flickr / dawpa2000) (Quelle: t-online)

Schwaches Netzteil: Je mehr Elemente in einem Rechner stecken, desto mehr Leistung muss das Netzteil bringen. Verfügt der Computer über ein zu schwaches Netzteil, ist der Windows-Absturz vorprogrammiert. Windows-Abstürze wegen schwacher Netzteile treten dann auf, wenn die Komponenten besonders gefordert werden wie in 3D-Spielen. Günstige "No Name"-Netzteile führen wegen Spannungsschwankungen zu Abstürzen. Netzteile mit aktivem Oberschwingungsfilter (Aktive PFC) sind teurer, aber stabiler.

Anzeige

Schwaches Netzteil: Je mehr Elemente in einem Rechner stecken, desto mehr Leistung muss das Netzteil bringen. Verfügt der Computer über ein zu schwaches Netzteil, ist der Windows-Absturz vorprogrammiert. Windows-Abstürze wegen schwacher Netzteile treten dann auf, wenn die Komponenten besonders gefordert werden wie in 3D-Spielen. Günstige "No Name"-Netzteile führen wegen Spannungsschwankungen zu Abstürzen. Netzteile mit aktivem Oberschwingungsfilter (Aktive PFC) sind teurer, aber stabiler.




shopping-portal