Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Riester-Rente: "Finanztest" bewertet Riester-Rentenversicherungen

Riesterrente  

"Finanztest" bewertet Riester-Rentenversicherungen

17.09.2008, 18:17 Uhr | jdc, dpa, dpa-tmn

Nur zwei klassische Riesterrenten erhielten das Urteil "sehr gut" (Foto: imago)Nur zwei klassische Riesterrenten erhielten das Urteil "sehr gut" (Foto: imago) Eine Untersuchung von Stiftung Warentest in Berlin hat große Unterschiede bei Riester-Rentenversicherungen ergeben. So bewerteten die Tester die garantierte Rente, die Kosten und den Anlageerfolg der zurückliegenden Jahre. #

Im Überblick - Die Riesterrente
Schritt für Schritt erklärt - Der Wohn-Riester
Video -
Oft gestellte Fragen - Die Riesterrente
Abgeltungsteuer - Mit Riester Steuern sparen

Garantierte Riesterrente liegt zwischen 144 bis 177 Euro

Je nach Anbieter erhält der Modellkunde in dem Test eine garantierte Rente von 144 bis 177 Euro, berichtet die Organisation in ihrer Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 10/2008). Dabei wurde ein 40-jähriger, kinderloser Mann mit jährlichen Einzahlungen in Höhe von 1200 Euro zugrunde gelegt. In der Rechnung sind die Beteiligungen an Überschüssen noch nicht eingerechnet.

Newsletter Rente -

Rentenversicherung beliebteste Riester-Vorsorge

Auf den Prüfstand kamen 29 Angebote klassischer, also nicht fondsgebundener Rentenversicherungen. Die Angebote von CosmosDirekt und Hanse-Merkur erhielten das Qualitätsurteil „sehr gut“, achtmal wurde die Bewertung "gut" vergeben. Nur als "ausreichend" wurden dagegen die Angebote der Barmenia und der Concordia bewertet. Die Rentenversicherung ist die bei weitem am meisten verbreitete Riester-Vorsorge. Zu den anderen beiden - Fonds- und Banksparplänen - greifen deutlich weniger Deutsche.

Riester-Rentenversicherung nicht für ältere Sparer geeignet

Nach Einschätzung der Stiftung Warentest eignen sich Riester-Rentenversicherungen nur für Sparer, die den Vertrag "auf jeden Fall durchhalten", also bis zu Ende besparen. Denn ein frühzeitiger Aus- oder Umstieg ist immer teuer. Und aufgrund der hohen Anfangskosten lohne sich ein Vertrag für ältere Sparer nicht.

Bei Wechsel Riester-Guthaben übertragen lassen

Wollen Riester-Sparer in einen anderen Vertrag wechseln, sollten sie das Geld immer von Institut zu Institut übertragen lassen. Denn wer sich das angesparte Vermögen auszahlen lässt, verwendet es im Sinne des Gesetzgebers "schädlich" im Hinblick auf die vorgesehene Altersvorsorge - und dann müssen Sparer die gesamte Förderung an den Staat zurückzahlen. Darauf macht die "Initiative Altersvorsorge macht Schule" aufmerksam.

Gut gegenrechnen - Wechsel ist kostenpflichtig

Außerdem sollte ein Wechsel gut überlegt sein. Die beste Rendite erzielen Sparer mit langen Laufzeiten und regelmäßigen Einzahlungen. Eine Übertragung des Kapitals ist in der Regel kostenpflichtig. Daher sollte den Experten zufolge immer gegengerechnet werden, ob die möglicherweise besseren Konditionen bei einem anderen Anbieter das wieder reinholen.

Mehr zum Thema Riesterrente:
Geförderte Altersvorsorge - Riester und Rürup-Sparen kombinieren
Riesterrente - Kosten zehren an den Zulagen
Stiftung Warentest - Jährliche Riester-Informationen mangelhaft
Riesterrente - Auch Erwerbsminderungsrentner dürfen riestern
Archiv -

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal