Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Streit um Riester-Förderung beschäftigt EU-Gericht

Riesterrente  

Streit um Riester-Förderung beschäftigt EU-Gericht

18.12.2008, 11:16 Uhr | jdc, AFP, t-online.de

Streit um die beliebte Riesterrente (Foto: imago)Streit um die beliebte Riesterrente (Foto: imago) Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Mittwoch über die Riester-Förderung verhandelt. Mit ihrer Klage fordert die Europäische Kommission eine europafreundlichere Gestaltung der staatlich geförderten Altersvorsorge. (Az: C-269/07) #

Schritt für Schritt erklärt - Die Riesterrente
Finanzkrise - Wie sicher ist meine Altersvorsorge?
Finanz-Irrtümer - Mit dem Sparen kann man sich Zeit lassen. Wirklich?

Bei Auslandsumzug müssen Zulagen zurückgezahlt werden

Die Riester-Förderung gilt für bestimmte Lebensversicherungsverträge und auch für Verträge zum Erwerb von Wohneigentum. Allerdings gibt es die Altersvorsorgezulage nur für Bürger, die uneingeschränkt in Deutschland steuerpflichtig sind. Nach einem Umzug ins Ausland muss das Geld gegebenenfalls zurückgezahlt werden. Bezuschusste Bausparverträge dürfen nur für Wohnungen in Deutschland eingesetzt werden.



Diskriminierende Regelung bei der Riesterrente

Mit ihrer Klage macht die EU-Kommission geltend, diese Regelungen seien diskriminierend und führten zu einer unzulässigen Beschränkung der Freizügigkeit für Arbeitnehmer. Insbesondere Grenzgänger würden benachteiligt.

Bundesregierung verteidigt die Riesterrente

Dagegen argumentierte die Bundesregierung, die Riester-Förderung sei als Ergänzung zur deutschen Rente gedacht. EU-Bürgern, die nicht mindestens 90 Prozent ihrer Einkünfte in Deutschland erzielten und deshalb bei der Förderung leer ausgingen, fehle die notwendige Bindung an die deutsche Gesellschaft. Weiter verwies die Bundesregierung auf die "nachgelagerte Besteuerung" der später ausgezahlten Riesterrenten. Daher sei die Rückzahlung der Zuschüsse gerechtfertigt, wenn diese Besteuerung wegen eines Umzugs ins Ausland entfalle.

Mehr zum Thema Riesterrente:
Wohn-Riester - Auch klassischer Riester-Vertrag kann genutzt werden
Riesterrente - Fast eine Million Verträge gekündigt
Abgeltungsteuer - Keine Abgeltungsteuer auf Riester-Produkte
Riester-Fonds - Sparer sollten nicht voreilig aussteigen
Archiv -

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal