Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

Inflation und Steuern in Altersvorsorge einrechnen

Private Altersvorsorge  

Inflation und Steuern in Altersvorsorge einrechnen

26.05.2009, 14:09 Uhr | jdc, dpa-tmn , t-online.de

Die Inflation sollte man in seine Rentensparpläne einberechnen (Quelle: t-online.de)Die Inflation sollte man in seine Rentensparpläne einberechnen (Quelle: t-online.de) Anleger sollten beim Berechnen ihres privaten Altersvorsorgebedarfs Abzüge durch Inflation, Steuern und Sozialabgaben einkalkulieren. Dadurch können sie sich laut der Initiative "Altersvorsorge macht Schule" in Berlin vor bösen Überraschungen im Alter schützen. Nur wer zum Beispiel den Verlust der Kaufkraft in sein Anlageergebnis einrechnet, erhält realistische Prognosen. In der Regel heißt das: Anleger müssen noch mehr sparen.

Finanzkrise - Wie sicher ist meine Altersvorsorge?
Finanz-Irrtümer - Mit dem Sparen kann man sich Zeit lassen. Wirklich?
Verbraucherzentrale - Die besten Spar-Tricks

Auf inflationsbereinigte Berechnungen bestehen

Das zeigt eine Beispielrechnung der Initiative, die unter anderem von der Bundesregierung und der Deutschen Rentenversicherung betrieben wird: Wer jährlich 1200 Euro anlegt, habe bei einer angenommenen Verzinsung von vier Prozent und zwei Prozent jährlicher Inflation zum Rentenbeginn zwar 70.000 Euro auf der Kante. Doch tatsächlich bleibe davon nur die Hälfte der heutigen Kaufkraft übrig. Wer sich von Fachleuten einen Altersvorsorgeplan aufstellen lässt, sollte deshalb auf einer inflationsbereinigten Berechnung bestehen.

Mehr zum Thema private Altersvorsorge:
Umfrage - Trotz Krise sparen die Deutschen fürs Alter
Private Altersvorsorge - Höhe der Privatrente ist schleierhaft
Altersvorsorge - Gerichtsvollzieher kommen nicht an Altersvorsorge ran
Angst vor Altersarmut - Immer mehr Deutsche sind bereit auszuwandern
Archiv -


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal