Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Frauen sparen weniger für Riesterrente

Geförderte Altersvorsorge  

Frauen sparen weniger für Riesterrente

12.08.2009, 16:16 Uhr | jdc, dapd

Riesterrente: Frauen zahlen weniger ein in die geförderte Altersvorsorge (Foto: imago)Frauen zahlen weniger in die Riesterrente ein als Männer (Foto: imago) Frauen zahlen weniger in die Riesterrente ein als Männer. Wie Stiftung Warentest in der August-Ausgabe der "Finanztest" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der FDP berichtet, sparen Frauen im Durchschnitt 530 bis 560 Euro im Jahr für die Riesterrente. #

Schritt für Schritt erklärt - Die Riesterrente
Abgeltungsteuer - Mit Riester Steuern sparen
Quartettspiel -
Video - Sein und Ihr Traumauto


Frauen sind im Alter viel schlechter versorgt als Männer

Männer legen dagegen 710 bis 720 Euro zurück. Im Alter seien Frauen derzeit viel schlechter vorsorgt als Männer. Die gesamten Nettoeinkünfte von Frauen zwischen 65 und 70 Jahren betragen demnach 913 Euro im Monat. Männern in diesem Alter stehen hingegen 1613 Euro zur Verfügung. Ein wichtiger Grund für den großen Unterschied: Männer haben sehr viel häufiger Rentenansprüche aus einer betrieblichen Altersvorsorge.




Über zwölf Millionen Deutsche riestern

Nach Angaben des Bundesarbeitsministeriums in Berlin wurden zum Ende des ersten Quartals 2009 insgesamt 12,4 Millionen Riester-Verträge verwaltet - davon 2,4 Millionen staatlich geförderte Investmentfonds-Verträge. Der bei weitem größte Teil entfiel auf Versicherungsverträge (9,4 Millionen), mit geförderten Banksparplänen sorgten Ende März 572.000 Vertragsinhaber vor.

Mehr zum Thema Riesterrente:
Riesterrente - Kurzarbeit: weniger Riester-Beitrag möglich
Altersvorsorge - Immer mehr Fondssparpläne bei Riesterrente
Riesterrente - Staat erweitert geförderte Altersvorsorge
Geldanlage - Hälfte der Deutschen versteht Finanzprodukte nicht
Archiv -


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal