Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

Altersvorsorge: Beim Sparen nicht alles auf eine Karte setzen

Private Altersvorsorge  

Beim Sparen nicht alles auf eine Karte setzen

12.10.2009, 17:50 Uhr | jdc, dpa-tmn, t-online.de

Bei der Altersvorsorge sollte nicht gepokert werden (Foto: imago)Bei der Altersvorsorge sollte nicht gepokert werden (Foto: imago) Alles auf eine Karte setzen, trotz Schulden vorsorgen und zu spät anfangen: Das sind drei der größten Fehler bei der Altersvorsorge. Darauf weist die Initiative "Altersvorsorge macht Schule" hin. Denn je früher mit dem Sparen begonnen wird, desto mehr profitieren die Einzahler vom Zinseszinseffekt. Er sorgt dafür, dass für dasselbe Altersvermögen unter dem Strich weniger eingezahlt werden muss.

Finanzkrise - Wie sicher ist meine Altersvorsorge?
Finanz-Irrtümer - Mit dem Sparen kann man sich Zeit lassen. Wirklich?

Risiko über mehrere Anlageprodukte streuen

Außerdem gelte es, nicht alles Geld in eine Anlageform zu stecken. "Es kommt auf den richtigen Mix an", erläutern die Experten - dies verringere das Risiko. Zudem könne aber auch ein Vertragsabbruch für Verluste sorgen: Wer langfristige Verträge kündigt, verliert Geld. Sparer sollten ihren Vertrag etwa während einer finanziellen Durststrecke besser ruhen lassen, also die Einzahlungen aussetzen.



Nicht mit Schulden vorsorgen

Junge Sparer sollten sich bei der Altersvorsorge allerdings nicht übernehmen. Wer sich zu schnell auf hohe Monatsraten festlegt, gerät leicht in die finanzielle Klemme, erklären die Experten. Ist das Konto ständig im Minus, sollte die Altersvorsorge daher noch warten. Sparer sollten vor einem Vertragsabschluss realistisch einschätzen, wie viel sie auf Dauer jeden Monat investieren können. Bevor langfristig Geld angelegt wird, sollte sich außerdem eine Notfallreserve auf dem Konto befinden.

Mehr zum Thema private Altervorsorge:
Studie - Deutsche verlieren Vertrauen in private Altersvorsorge
Studie - Shoppen schlägt Sparen fürs Alter
Private Rentenversicherung - Bei Krankheit mehr Rente
Private Altersvorsorge - Auszahlungsform bei Sparverträgen beachten
Archiv -


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe