Seite 1 von 6

Mit staatlicher Unterstützung zur eigenen Wohnung

02.03.2010, 12:20 Uhr

Seit gut einem Jahr können Sparverträge für die staatlich bezuschusste Riester-Rente auch für den Hausbau oder zum Kauf von Wohneigentum genutzt werden. Für den Bau oder Kauf selbstgenutzter Immobilien sind diese nach Angaben der Stiftung Warentest besser geeignet als nicht geförderte Bausparverträge. Der Sparer muss jedoch viele Details beachten.

Was ist Wohn-Riester?

Wohn-Riester ist eine zusätzliche Form der privaten Altersvorsorge. Riester-Sparer können ihr Geld nicht mehr nur in Fonds- und Banksparpläne oder Rentenversicherungen einzahlen, sondern auch für den Hausbau oder den Kauf einer Immobilie verwenden. Allerdings muss der Sparer die Immobilie selbst bewohnen und darf sie nicht vermieten.

Weiter mit: Wie hoch ist die Förderung?


(Quelle: AFP)



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe