Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

Euro-Talfahrt: Rente und Lebenspolicen hängen nicht vom Euro ab

...

Euro-Talfahrt  

Rente und Lebenspolicen hängen nicht vom Euro ab

30.06.2010, 13:11 Uhr | AFP, AFP

Euro-Talfahrt: Rente und Lebenspolicen hängen nicht vom Euro ab. Keine Angst vorm schwachen Euro bei Rente und Altersvorsorge (Foto: Archiv)

Keine Angst vorm schwachen Euro bei Rente und Altersvorsorge (Foto: Archiv)

Angesichts der Talfahrt des Euros warnen Experten davor, die Ruhe zu verlieren. Rente und Lebensversicherung blieben von den Entwicklungen am Währungsmarkt unberührt, schreibt die Zeitschrift "Finanztest" (Juli-Ausgabe). So hänge die gesetzliche Rente nicht vom Euro ab, sondern in erster Linie von der demografischen Entwicklung. Je älter die Gesellschaft werde, desto schwieriger sei es, eine ausreichende Versorgung vom Staat zu bekommen, heißt es.

Verluste bei Kündigung der Lebensversicherung

Eine Lebensversicherung sollte vor dem Hintergrund einer drohenden Inflation nicht gekündigt werden. Ein solcher Schritt zieht dem Bericht zufolge nur Verluste nach sich. Hinzu komme, dass Versicherungsgesellschaften das Geld ihrer Kunden meist in Anleihen, Aktien und Immobilien anlegten. Diese Mischung biete große Sicherheit.

Häuslebauer profitieren von niedrigen Zinsen

Wer plane, sein Geld in Immobilien zu investieren, habe derzeit gute Karten, heißt es in der Zeitschrift. Der Zeitpunkt für einen Hauskauf sei aufgrund niedriger Zinsen günstig. Voraussetzung sollte allerdings das dafür nötige Eigenkapital sein, um die monatliche Rate stemmen zu können. Sinnvoll sei ein Eigenheim aber nur für den, der plane, das Haus selbst zu nutzen, heißt es weiter. Eine Mietimmobilie biete nur dann Schutz vor Inflation, wenn die Mieten genauso stiegen wie das allgemeine Preisniveau.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018