Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Berufsunfähigkeitsrente >

Krankheit verschwiegen: Versicherung muss nicht zahlen

...

Berufsunfähigkeitsversicherung  

Krankheit verschwiegen: Versicherung muss nicht zahlen

08.07.2011, 10:00 Uhr | dpa-tmn, t-online.de, dpa-tmn

Krankheit verschwiegen: Versicherung muss nicht zahlen. Die Versicherte verschwieg eine Gastritis - die Versicherung muss nicht zahlen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Die Versicherte verschwieg eine Gastritis - die Versicherung muss nicht zahlen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen die Gesundheitsfragen ehrlich beantwortet werden. Wer etwa eine schwere Magenschleimhautentzündung verschweigt, verliert den Versicherungsschutz. Das entschied zumindest das Oberlandesgericht Brandenburg, wie der Deutsche Anwaltverein (DAV) mitteilt (Az.: 11 U 6/11).

Gastritis verschwiegen

In dem Fall hatte eine Beamtin im Alter von 40 Jahren eine Lebensversicherung mit zusätzlicher Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Bei den Fragen zu ihrem Gesundheitszustand hatte sie aber nicht angegeben, dass sie unter einer medizinisch behandelten Gastritis - einer Magenschleimhautentzündung - litt.

Versicherung stellt Zahlung ein

Wegen einer Dienstunfähigkeit wurde die Frau einige Jahre später in den Ruhestand entlassen und bezog seitdem eine jährliche Rente in Höhe von rund 3600 Euro aus der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Die Versicherung stellte ihre Zahlungen aber ein, nachdem sie von der Gastritis erfahren hatte.

Die Klage gegen die Versicherung hatte keinen Erfolg. Die Kundin müsse sich im Klaren sein, dass die Versicherung auf eine schwere Erkrankung hingewiesen werden müsse, befanden die Richter. Denn nur dann habe das Unternehmen auch die Möglichkeit, den Antrag abzulehnen oder Prämienzuschläge zu fordern. Daher sei die Versicherung berechtigt, den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018