Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Riester-Rente >

Vor- und Nachteile der Riester-Rente

Vor- und Nachteile der Riester-Rente

15.02.2012, 09:53 Uhr | sk (CF)

Vor- und Nachteile der Riester-Rente.  (Quelle: imago images/Steinach)

(Quelle: Steinach/imago images)

Wie jedes andere Altersvorsorgemodell hat auch die Riester-Rente verschiedene Vor- und Nachteile, die es gegeneinander abzuwägen gilt. Davor steht die Erkenntnis, dass die gesetzliche Rentenversicherung eines Tages nicht ausreichen wird.

Geldgeschenke vom Staat

Die Riester-Rente, deren Name auf den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter Riester zurückgeht, ziert seit Jahren die Plakate und Aushänge sämtlicher großen Banken. Von Geldgeschenken des Staates ist dort die Rede. Doch was sind die genauen Vor- und Nachteile?

Tatsächlich sind die staatlichen Zulagen der größte Pluspunkt des Riester-Models. Jeder förderungsberechtigte Erwachsene erhält am Ende des Jahres einen Zuschuss. Dazu kommen dann noch Prämien für jedes Kind der Familie. Der nächste Vorteil liegt im Steuermodell der Riester-Rente: Das Sparguthaben wird zunächst aus unversteuertem Einkommen gebildet und erst später, „nachgelagert“ versteuert. Bis dahin können Sie Ihre Steuern mit den Riester-Beiträgen mindern, wodurch Ihre Effektivbelastung sinkt.

Weitere Vorteile der Riester-Rente

Derweil profitieren Sie gleich doppelt vom Zinseszinseffekt, da auch das erwähnte Förderkapital mitwächst. Die Verzinsung ist relativ sicher, das Risiko dementsprechend niedrig – die Riester-Rente ist damit eine sehr gute Wahl für konservative Anleger, denen beispielsweise eine fondsgebundene Anlage zu unsicher erscheint.

Nachteile der Riester-Rente

Diesen Vorteilen stehen allerdings auch verschiedene Nachteile gegenüber: Die Entwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist unvorhersehbar, wie es um die Riester-Rente in 20 Jahren steht dementsprechend nur eine Mutmaßung. Die Bindung an das Modell ist sehr eng und über einen langen Zeitraum angelegt, sodass die Flexibilität des Anlegers auf der Strecke bleibt.

Weiterhin müssen Sie sich sehr straffen Vorgaben hinsichtlich der Verwendung des Kapitals fügen. Ein weiterer Nachteil: Die Abschlussprovisionen sind relativ hoch. Gleichzeitig ist die Rendite im Vergleich zu anderen Modellen, so beispielsweise dem erwähnten fondsgebundenen Sparplan, sehr niedrig. Am Ende werden die Auszahlungen im Alter voll besteuert. (Riester-Rente kündigen: Ist das möglich?)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal