Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut

...

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut

17.03.2012, 12:29 Uhr | AFP, dpa, dapd, t-online.de

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut. Pläne für Zuschussrente: Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) (Quelle: dapd)

Pläne für Zuschussrente: Ministerin von der Leyen (Quelle: dapd)

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will offenbar den Zugang zur geplanten Zuschussrente erleichtern. Die Ministerin wolle die Mindestzeiten für private Altersvorsorge senken, die für die Zuschussrente vorgewiesen werden müssten, berichtete die "Frankfurter Rundschau". Die Koalition will sich Anfang kommender Woche auf Eckpunkte einigen.

Die Zuschussrente, mit der geringe Altersbezüge vom Staat auf 850 Euro aufgestockt werden sollen, ist zur Verhinderung von Altersarmut geplant. Voraussetzung soll sein, dass die Betroffenen jahrzehntelang Mitglied der Rentenversicherung waren und auch kontinuierlich privat fürs Alter vorgesorgt haben. Die Ministerin hat dabei nach eigenem Bekunden vor allem Frauen im Blick, die Teilzeit gearbeitet, Kinder erzogen, Eltern gepflegt und nach ihren Möglichkeiten zusätzlich fürs Alter vorgesorgt haben.

Zuschussrente bereits in der Kritik

Kritiker halten die Zuschussrente für wenig zielführend. Der Rentenexperte der Grünen, Wolfgang Strengmann-Kuhn sagte, die Zuschussrente sei lediglich ein "Aufstockungsmodell": "Das nützt nichts, hilft nicht gegen Armut und ist zudem noch äußerst bürokratisch.

Trotz der für Juli angekündigten Rentenerhöhung wächst nach Einschätzung der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit in Europa (OECD) in Deutschland die Gefahr von Altersarmut. Dies liege vor allem an der engen Bindung der Rentenhöhe an die Beiträge. Linke und Grüne forderten die Einführung einer Mindestrente.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von der geplanten Zuschussrente?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018