Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut

17.03.2012, 12:29 Uhr | AFP , dpa , dapd , t-online.de

Zuschussrente: Mit 850 Euro gegen Altersarmut. Pläne für Zuschussrente: Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) (Quelle: dapd)

Pläne für Zuschussrente: Ministerin von der Leyen (Quelle: dapd)

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will offenbar den Zugang zur geplanten Zuschussrente erleichtern. Die Ministerin wolle die Mindestzeiten für private Altersvorsorge senken, die für die Zuschussrente vorgewiesen werden müssten, berichtete die "Frankfurter Rundschau". Die Koalition will sich Anfang kommender Woche auf Eckpunkte einigen.

Die Zuschussrente, mit der geringe Altersbezüge vom Staat auf 850 Euro aufgestockt werden sollen, ist zur Verhinderung von Altersarmut geplant. Voraussetzung soll sein, dass die Betroffenen jahrzehntelang Mitglied der Rentenversicherung waren und auch kontinuierlich privat fürs Alter vorgesorgt haben. Die Ministerin hat dabei nach eigenem Bekunden vor allem Frauen im Blick, die Teilzeit gearbeitet, Kinder erzogen, Eltern gepflegt und nach ihren Möglichkeiten zusätzlich fürs Alter vorgesorgt haben.

Zuschussrente bereits in der Kritik

Kritiker halten die Zuschussrente für wenig zielführend. Der Rentenexperte der Grünen, Wolfgang Strengmann-Kuhn sagte, die Zuschussrente sei lediglich ein "Aufstockungsmodell": "Das nützt nichts, hilft nicht gegen Armut und ist zudem noch äußerst bürokratisch.

Trotz der für Juli angekündigten Rentenerhöhung wächst nach Einschätzung der Organisation für Entwicklung und Zusammenarbeit in Europa (OECD) in Deutschland die Gefahr von Altersarmut. Dies liege vor allem an der engen Bindung der Rentenhöhe an die Beiträge. Linke und Grüne forderten die Einführung einer Mindestrente.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal