Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Betriebliche Altersvorsorge >

Bei Jobwechsel drohen herbe Verluste bei der Betriebsrente

Betriebsrente  

Betriebsrente: Beim Jobwechsel drohen herbe Verluste

09.01.2013, 13:45 Uhr | t-online.de

Bei Jobwechsel drohen herbe Verluste bei der Betriebsrente. Beim Jobwechsel drohen Einbußen bei der Betriebsrente  (Quelle: dapd)

Beim Jobwechsel drohen Einbußen bei der Betriebsrente (Quelle: dapd)

Im Fall eines Jobwechsels drohen Arbeitnehmern unter Umständen hohe Verluste bei ihrer betrieblichen Altersvorsorge. Grund dafür ist, dass den Versicherten bei einer Umschreibung ihres bisherigen Vertrages beim neuen Arbeitgeber häufig schlechtere Bedingungen beim Garantiezins eingeräumt werden. Im Maximalfall können sich die Verluste dadurch auf 70.000 Euro und mehr belaufen.

Zwar darf ein Mitarbeiter seine versicherungsgedeckten Ansprüche aus seiner Betriebsrente per Gesetz zu seiner neuen Arbeitsstelle mitnehmen. Dies hat aber zur Folge, dass sein Vertragsguthaben auf diejenige Versicherung umgedeckt wird, die sein neuer Chef anbietet.

Garantiezins stark gesunken

Beispielhaft ist etwa folgender Fall: Wer als 30-Jähriger ab 2002 monatlich 200 Euro in seinen Vertrag einbezahlt hat, winkt wegen des damals noch hohen Garantiezinses von 3,25 Prozent eine garantierte Betriebsrente von etwas über 700 Euro.

Mittlerweile beträgt der Garantiezins jedoch nur noch 1,75 Prozent, weshalb die monatliche Rente auf bis zu 365 Euro zusammenschrumpfen kann. Bei einer Ruhestandsphase von 20 Jahren summiert sich dieser Abschlag auf deutlich über 70.000 Euro.

Der verminderte Garantizins bei der betrieblichen Altersvorsorge beruht auf der Senkung des Garantiezinses für Lebensversicherungen, weil die betriebliche Altersvorsorge hierzulande zum größten Teil über Direktversicherungen umgesetzt wird, die der klassischen Lebensversicherung sehr ähneln.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe