Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

BaFin: Auch größere Lebensversicherer könnten durch Niedrigzinsen gefährdet sein

BaFin warnt  

Niedrigzins gefährdet auch große Versicherer

21.04.2014, 12:07 Uhr | AFP, rtr, t-online.de

BaFin: Auch größere Lebensversicherer könnten durch Niedrigzinsen gefährdet sein. Durch die stark gefallenen Zinsen könnten auch große Lebensversicherungen in Bedrängnis geraten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Durch die stark gefallenen Zinsen könnten auch große Lebensversicherungen in Bedrängnis geraten (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bislang galten große Lebensversicherer als weitgehend resistent für etwaige durch die niedrigen Zinsen hervorgerufenen Finanzprobleme. Doch nun weist ausgerechnet Deutschlands Finanzaufsicht BaFin auf mögliche Probleme bei großen Versicherungsgesellschaften hin. Gefahren könnten durch falsche Anlagepolitik bei gleichzeitig hohe Kosten entstehen.

Gefährliche Mixtur

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) befürchtet bei einem Anhalten der aktuellen Niedrigzinsphase Probleme bei Lebensversicherern. Es gebe eine Vielzahl kleinerer Versicherer, die sehr solide seien, sagte der BaFin-Chefaufseher für Versicherungen, Felix Hufeld, der "Welt am Sonntag". "Und es kann durchaus größere geben, die durch eine Kombination aus falscher Anlagepolitik, hohen Kosten und teuren Garantien aus der Vergangenheit größere Aufgaben vor sich haben."

Die niedrigen Zinsen auf sichere Wertpapiere belasten die Branche zunehmend, weil die Versicherer den Kunden langfristige Zinsgarantien gegeben haben, die teilweise über Jahrzehnte gelten. Kurz- bis mittelfristig sei die Branche zwar stabil, doch langfristig könne "niemand aus Stroh Gold machen". Hufeld warnte insbesondere vor einem längeren Verharren in einer Ultra-Niedrigzinsphase.

Großes Loch zwischen Garantie- und Fonds-Produkten

Die Unternehmen rief er zu mehr Produktinnovation auf. Derzeit klaffe zwischen den traditionellen Produkten mit Garantien und denen, die auf Fondspolicen beruhen, ein großes Loch. Große Versicherer wie die Allianz und Ergo haben bereits alternative Produkte eingeführt, bei denen sie Kunden nicht mehr die üblichen lebenslangen Garantien geben und ihnen dafür mehr Rendite versprechen.

Zudem müssten die Anbieter ihre Kosten weiter senken: "Die Vertriebskosten sind zwar absolut nicht gestiegen, doch verglichen mit der gesunkenen Marge ist ihr Anteil bei der Lebensversicherung zu hoch", sagte der BaFin-Experte.

Beteiligung der Versicherten an Reserven soll sinken

Hufeld begrüßte die Gesetzespläne der Bundesregierung, wonach ausscheidende Versicherte weniger als bisher an den Reserven aus festverzinslichen Papieren beteiligt werden sollen. Dies diene einem gerechten Ausgleich zwischen den Interessen unterschiedlicher Generationen von Versicherungsnehmern, stabilisiere aber auch die Versicherer. "Die aktuelle Ausschüttungslogik von Bewertungsreserven ist ein prozyklischer Brandbeschleuniger", warnte Hufeld.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe