Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Spätere Auszahlung der Rente mit 63 und Mütterrente möglich

Verzögerung erwartet  

Spätere Auszahlung der Rente mit 63 möglich

07.06.2014, 14:52 Uhr | AFP

Spätere Auszahlung der Rente mit 63 und Mütterrente möglich. Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung geht davon aus, dass es bei der Auszahlung der Rente mit 63 zu Verspätungen kommen kann (Quelle: dpa)

Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung geht davon aus, dass es bei der Auszahlung der Rente mit 63 zu Verspätungen kommen kann (Quelle: dpa)

Fehlende Informationen und aufwendige Recherchen können nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung dazu führen, dass es bei der Auszahlung der Rente mit 63 zu Verzögerungen kommt. Um die Daten zu bekommen, sei die Behörde auf die Mithilfe der Versicherten oder auch der Krankenkassen angewiesen.

Die Behörde gehe derzeit davon aus, "dass etwa zwei Drittel der Antragsteller die nötigen 45 Beitragsjahre ohne Zeiten der Arbeitslosigkeit nachweisen können", sagte der neue Präsident der Deutschen Rentenversicherung, Axel Reimann, der "Süddeutschen Zeitung". "In diesen Fällen dürfte alles reibungslos klappen und die Zahlung im Juli auf den Weg gebracht werden."

Beim restlichen Drittel könne es jedoch länger mit der Auszahlung dauern, weil möglicherweise bestimmte Informationen nicht vorlägen und dann teilweise aufwändige Recherchen notwendig seien, sagte Reimann weiter. In einzelnen Fällen müsse die Rentenversicherung möglicherweise nachforschen, "um welche Zeiten der Arbeitslosigkeit es sich handelt".

Bisher rund 6000 Anträge gestellt

Um die Daten zu bekommen, sei die Behörde auf die Mithilfe der Versicherten oder auch der Krankenkassen angewiesen. "All das kann eine Zeit dauern, die Renten werden dann rückwirkend ausgezahlt", sagte Reimann der "SZ".

Wer den Rentenbescheid zeitnah erhalten wolle, "sollte den Antrag so schnell wie möglich an den zuständigen Rentenversicherungsträger schicken", empfahl Reimann. Seinen Angaben zufolge gingen bei seiner Behörde bereits rund 6000 Anträge für die Rente ab 63 ein. Die Bundesregierung geht davon aus, dass dieses Jahr etwa 200.000 Pflichtversicherte die Rente ab 63 beanspruchen werden. Rund 40.000 freiwillig Versicherte könnten hinzukommen.

Auch Verzögerungen bei Auszahlungen der Mütterrente möglich

In Geduld üben müssen sich Reimann zufolge auch viele Frauen, die von der höheren Mütterrente profitieren sollen. Angesichts der 9,5 Millionen Mütter, die schon Rente erhalten, brauche die Behörde etwas Zeit. "Das wird auch deshalb länger dauern, weil bei einer gewissen Zahl von Fällen neu zu ermitteln ist, wie der Zuschlag zum Beispiel auf die Hinterbliebenenrente anzurechnen ist", sagte Reimann.

Voraussichtlich werde der Großteil der Fälle im dritten Quartal abgeschlossen." Die Rentenversicherung werde aber "alles daran setzen, bis Ende des Jahres fertig zu sein." "Die Mütter und die wenigen Väter bekommen dann nachträglich den Zuschlag für die Vormonate ausgezahlt." Wer aber jetzt neu in Rente gehe, könne schon bei der ersten Auszahlung im Juli von den höheren Leistungen für die Kindererziehungszeiten profitieren.

Reimann übte auch Kritik am Rentenpaket. Vielen sei nicht klar, dass die Verbesserungen bei der Mütterrente sowie die Rente ab 63 nicht nur die Beitragszahler belaste, sondern auch die Rentner selbst. Denn das Rentenpaket verändere einzelne Faktoren bei der Rentenanpassung. Dadurch würden Rentner bis zum Jahr 2030 eine um 1,6 Prozent niedrigere Standardrente bekommen als ohne die Reform. Das seien etwa 20 Euro weniger pro Monat für den Standardrentner.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal