Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Rente 2040: Die Grünen stellen neuen Rentenplan vor

Rentenniveau stabilisieren  

Grüne wollen Selbstständige in die Rentenversicherung holen

04.05.2016, 10:16 Uhr | dpa

Rente 2040: Die Grünen stellen neuen Rentenplan vor. Nach den Vorstellungen der Grünen sollen auch Selbständige zu einer Stabilisierung des Rentenniveaus beitragen. (Quelle: dpa)

Nach den Vorstellungen der Grünen sollen auch Selbständige zu einer Stabilisierung des Rentenniveaus beitragen. (Quelle: dpa)

Um das Rentenniveau zu stabilisieren, wollen die Grünen rund 2,3 Millionen Selbstständige ohne obligatorische Alterssicherung verpflichtend in die gesetzlichen Rentenversicherung aufnehmen. 

Betroffen sein sollen Selbstständige, die weder in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind noch einem beruflichen Altersversorgungswerk angehören.

Dadurch soll das Rentenniveau bis zum Jahr 2040 bei 43 Prozent stabilisiert werden und der Rentenbeitrag nicht über 22,9 Prozent steigen. Dafür warben die Grünen-Fraktionsvize Kerstin Andreae und der Grünen-Rentenexperte Markus Kurth in Berlin.

Rentenschätzer

Schätzen Sie hier Ihre monatliche Rente und erfahren Sie, ob Sie richtig liegen.

 

Rentenniveau sinkt, Beiträge steigen

Nach geltendem Recht würde das Rentenniveau bis 2040 von 48,1 auf 42,1 Prozent sinken und der Beitragssatz von 18,7 auf 23,5 Prozent steigen, berichteten die Grünen-Politiker unter Berufung auf eine beim Forschungsinstitut DIW in Auftrag gegebene Studie.

Heute liegt das Rentenniveau, das Verhältnis von Durchschnittslohn zur Rente, bei 48,1 Prozent, der Beitragssatz bei 18,7 Prozent.

Das Ziel der Grünen ist ein Rentenniveau von 46 Prozent. Dazu müssten weitere Schritte hinzukommen, etwa die Steigerung der Erwerbstätigkeit von Frauen. Einen grundsätzlichen Systemwechsel in der Rente lehnten Andreae und Kurth ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe