• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Beruf & Karriere
  • Arbeitsmarkt


Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt

Rufbereitschaft kann voll als Arbeitszeit gelten
Ein Feuerwehreinsatz (Symbolbild): Besonders im Rettungsdienst ist die Bereitschaftszeit wichtig.

Der Arbeitsmarkt federt den Corona-Lockdown relativ gut ab. Im Februar stieg die Anzahl der Arbeitslosen nur leicht. Das liegt vor allem an der Kurzarbeit.

Agentur fĂĽr Arbeit Frankfurt am Main (Symbolbild): Der Arbeitsmarkt kommt bislang relativ glimpflich durch den Lockdown.

Kurzarbeit ist effektiv, aber teuer. Durch den neuen Lockdown ist das Budget für die Kurzarbeit bereits im März aufgebraucht. Die Arbeitsagentur fordert daher mehr Geld – und zwar sechs Milliarden Euro.

Autoproduktion: Die deutsche Industrie profitierte in der Corona-Krise sehr vom Kurzarbeitergeld.

Die Corona-Krise sorgt für Verwerfungen in der Wirtschaft – und damit auch am Arbeitsmarkt. Besonders droht es nun künftige Lehrlinge zu treffen. Viele Firmen könnten ihr Ausbildungsangebot dieses Jahr verringern.

Ein Azubi in einem Lager von Continental (Archivbild): Dieses Jahr bieten viele Firmen weniger Lehrstellen an.

Die Pandemie schlägt sich im Portmonnaie nieder: Nach 13 Jahren mit Zuwächsen sind die Gehälter wegen der Corona-Krise im vergangenen Jahr erstmals wieder gesunken. Ein Grund dafür ist die Kurzarbeit.

Zwei Bauarbeiter im Tiefbau (Symbolbild): Die Löhne in Deutschland sind zuletzt gesunken.

Anstieg der Arbeitslosigkeit, Rekorde bei der Kurzarbeit: Der Arbeitsmarkt leidet stark unter Corona. Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, ist dennoch optimistisch. 

Detlef Scheele (Archivbild): Der Chef der Bundesagentur fĂĽr Arbeit spricht im t-online-Interview ĂĽber die Lage des deutschen Arbeitsmarktes.
  • Florian Schmidt
  • Mauritius Kloft
Von Florian Schmidt, Mauritius Kloft

Der Lockdown im November wird Experten zufolge dramatische Folgen für die Wirtschaft und Arbeitsplätze haben. Aktuelle Berechnungen zeigen, wie viele Menschen in der Corona-Krise ihren Job verlieren könnten.

Koch: Die Gastronomie muss aufgrund der Corona-Pandemie den gesamten November schlieĂźen. (Symbolbild)

Deutschland gilt als Einwanderungsland. Doch wo leben und arbeiten eigentlich die Menschen aus den neuen EU-Ländern? Eine neue Untersuchung samt interaktiver Karte gibt Aufschluss darüber.

VW-Fertigung (Symbolbild): Die Zuwanderung nach Deutschland kann besonders für ländliche Regionen eine Chance sein.

Beruf & Karriere A bis Z

Arbeitslosigkeit

Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener KĂĽndigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?KĂĽndigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website