Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Beruf >

Landessozialgericht Darmstadt: Überfall auf dem Weg zum Job ist Arbeitsunfall

Landessozialgericht  

Urteil: Überfall auf dem Weg zum Job ist Arbeitsunfall

08.04.2008, 16:41 Uhr | dpa / T-Online

Opfer hat Anspruch auf Unfallrente (Foto: dpa)Opfer hat Anspruch auf Unfallrente (Foto: dpa) Wenn ein Versicherter auf dem Weg zur Arbeit Opfer einer Gewalttat wird, hat er nach einem Urteil Anspruch auf Unfallrente. Der Versicherungsschutz kann nur versagt werden, wenn alle denkbaren Tatmotive ausschließlich im persönlichen Bereich des Betroffenen liegen, entschied das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt. Bestehen daran hingegen Zweifel, sei die Tat als Arbeitsunfall zu entschädigen (Aktenzeichen: AZ L 3 U 82/06). Revision wurde nicht zugelassen.

Wirtschaftsminister - Deutschland auf dem Weg zur Vollbeschäftigung
Gehalts-Check -
Job-Motoren - Die niedrigsten Stundenlöhne
Lohnspiegel -

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal