Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Gericht: Kein Hartz IV für unbekannt Verzogenen

Gericht: Kein Hartz IV für unbekannt Verzogenen

13.07.2011, 13:38 Uhr | dpa

Hartz-IV-Empfängern droht die Streichung der Sozialleistung, wenn sie ohne Einverständnis der Behörden umziehen. Das Sozialgericht Frankfurt bestätigte die Entscheidung gegen einen jungen Mann, der seine Mietwohnung in Kassel aufgegeben hatte und zwischenzeitlich bei einem Freund in der nordhessischen Stadt untergeschlüpft war. Später zog er nach Offenbach um. Als Postadresse hatte er die Wohnung seiner Schwester im fränkischen Schweinfurt verwendet, ohne sie dem Amt mitzuteilen. (Az.: B 10 AS 12/01 H)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere

shopping-portal