Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Beruf

Befristete Arbeitsverträge - was ist erlaubt?

Seite 1 von 5

Befristete Arbeitsverträge - was ist erlaubt?

Arbeitnehmer mit befristeten Arbeitsverträgen sollten ihre Rechte gut studieren. "Der Teufel steckt bei befristeten Verträgen im Detail", erklärt Peter Klenter vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) in Berlin. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte entschieden, dass mehrfach befristete Arbeitsverträge mit dem EU-Recht vereinbar sind. In dem Fall hatte eine Frau geklagt, die zwischen 1996 und 2007 mit 13 befristeten Arbeitsverträgen in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts Köln beschäftigt wurde. Die Frau wurde jeweils als Vertretung für vorübergehend fehlende Mitarbeiter eingesetzt, beispielsweise für Kolleginnen im Erziehungsurlaub. Sie hatte auf Festanstellung geklagt.

Wollen befristet beschäftigte Arbeitnehmer vor Gericht ziehen und eine Festeinstellung einklagen, müssen sie einiges beachten. Hier die Antworten auf wichtige Fragen.

Weiter mit: Wie oft kann ein befristeter Arbeitsvertrag verlängert werden?


(Quelle: dpa-tmn)



shopping-portal