• Wie √§ltere Bewerber im Vorstellungsgespr√§ch √ľberzeugen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextPapst will nach Moskau und KiewSymbolbild f√ľr einen TextGasspeicher reichen "ein bis zwei Monate"Symbolbild f√ľr einen TextT√ľrkei: Inflation steigt auf 78,6 ProzentSymbolbild f√ľr einen TextFleisch wird immer teurerSymbolbild f√ľr einen TextFC Bayern bietet f√ľr SturmtalentSymbolbild f√ľr ein Video40 Fahrg√§ste aus Sessellift gerettetSymbolbild f√ľr einen Text76-J√§hriger masturbiert vor KindernSymbolbild f√ľr einen TextHier droht ein Mangel von Rettungskr√§ftenSymbolbild f√ľr einen TextDeutscher Trainer geht nach RusslandSymbolbild f√ľr einen TextPeer Kusmagk spricht √ľber AlkoholsuchtSymbolbild f√ľr einen TextTeenager stirbt bei Kayak-UnfallSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserPocher plaudert intimes Geheimnis ausSymbolbild f√ľr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Wie √§ltere Bewerber im Vorstellungsgespr√§ch √ľberzeugen

me (CF)

Aktualisiert am 30.05.2012Lesedauer: 2 Min.
√Ąltere Bewerber sollten ihr Jahrgang nicht rechtfertigen
√Ąltere Bewerber sollten ihr Jahrgang nicht rechtfertigen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nur jedes zw√∂lfte Unternehmen sucht gezielt nach Besch√§ftigten der Generation 50plus. Das hat eine Studie des Beratungsunternehmens Mercer und der Bertelsmann Stiftung k√ľrzlich ans Licht gebracht. Wer sich dann noch im Vorstellungsgespr√§ch unsicher pr√§sentiert, wird vom Personaler schnell aussortiert. Kein Grund f√ľr Jobsuchende dieser Altersgruppe, die Flinte ins Korn zu werfen: Mit den folgenden Tipps √ľberzeugen Sie garantiert.

Nicht selbstkritisch ins Gespräch gehen

In Zukunft sollen Arbeitnehmer bis zum 67. Lebensjahr arbeiten. Reines Wunschdenken, sagen manche Bewerber der Generation 50plus: Die Personalchefs wollen ja blo√ü junge Mitarbeiter haben. Doch diese Einstellung ist sch√§dlich. Zwar sind √§ltere Jobsuchende im Vorstellungsgespr√§ch immer noch Vorurteilen ausgesetzt. Sie verspielen aber zudem noch ihre Chancen oft selber, indem sie viel zu selbstkritisch auftreten, erkl√§rt das Hauptstadtportal ‚ÄěBerlin.de‚Äú. Und dass sie Chancen haben, steht fest: Die Lage auf dem Arbeitsmarkt verbessert sich kontinuierlich, und es gibt anteilig immer mehr √§ltere Erwerbst√§tige, wie das Bundesarbeitsministerium in seinem Report ‚ÄěAltersgerechte Arbeitswelt‚Äú meldet.

Tipps zum selbstbewussten Auftreten


Bewerbung: Das ist alles wichtig

Schlie√ülich m√∂chte man den potentiellen Arbeitgeber von sich √ľberzeugen.
Was Sie auf jeden Fall ben√∂tigen, ist ein aussagekr√§ftiger, l√ľckenloser Lebenslauf, untermauert durch Zeugnisse und ein konkretes Anschreiben.
+4

Zun√§chst einmal sollten √§ltere Bewerber im Vorstellungsgespr√§ch mit dem richtigen Selbstbewusstsein auftreten. Seien Sie sich zum Beispiel dar√ľber im Klaren, dass Ihr Alter ein Gewinn f√ľr die Firma ist. Laut dem Bundesarbeitsministerium steigt n√§mlich die Produktivit√§t in einem Betrieb, wenn der Anteil an √§lteren Mitarbeitern zunimmt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Lage in Deutschland ist ein Skandal
Obdachloser in D√ľsseldorf: Immer mehr Menschen leben in Armut.


‚ÄěMan muss von sich √ľberzeugt sein, um den Personaler zu √ľberzeugen‚Äú, zitiert ‚ÄěBerlin.de‚Äú Peter Kr√∂tenheerdt vom Berufsverband f√ľr Trainer, Berater und Coaches (BDVT) in K√∂ln. Dazu reiche es aber nicht aus, auf eine lange Berufserfahrung zu verweisen. Der Experte r√§t, in die Offensive zu gehen und konkret zu sagen, was Ihre Erfahrung ausmacht. Dazu sollten Bewerber etwa den Personaler darauf hinweisen, dass sie √ľber Kontakte verf√ľgen und die Prozesse in ihrer Branche gut kennen. Hilfreich sei dabei laut ‚ÄěBerlin.de‚Äú auch, ein oder zwei Beispiele f√ľr Projekte zu nennen, an denen Sie mitgearbeitet haben.

Gegen Vorurteile vorgehen

Eine weitere wichtige Regel lautet: Rechtfertigen Sie sich vor einem Personaler nicht f√ľr Ihr Alter. Jobkandidaten 50plus sollten sich weder f√ľr ihren Jahrgang entschuldigen noch versuchen ihr Alter zu besch√∂nigen, indem sie in einer Bewerbung schreiben, sie seien ‚Äě50 Jahre jung‚Äú, sagte die Karriereberaterin Madeleine Leitner in der ‚ÄěS√ľddeutschen Zeitung‚Äú.

Bewerber sollten Karriereexperten zufolge ihr Alter gar nicht thematisieren. Auch wer beispielsweise aufgrund der Erziehung der Kinder mehrere Jahre nicht gearbeitet hat, sollte sich daf√ľr nicht rechtfertigen. √úberlegen Sie sich stattdessen vor dem Gespr√§ch, wie Sie Vorurteile ausr√§umen k√∂nnen. Mancher Personalchef zweifelt etwa an der Flexibilit√§t und Motivation √§lterer Mitarbeiter. Jobsuchende √ľber 50 sollten daher immer zeigen, dass sie sich neue Aufgaben zutrauen, selbst wenn sie eine Anforderung nicht ganz erf√ľllen, r√§t der Bewerbungsprofi Kr√∂tenheerdt. Sehr selbstbewusst wirkt es auch, sich im Vorstellungsgespr√§ch f√ľr einen Praxistest anzubieten. So punkten √Ąltere auch bei Chefs, die trotz guter Qualifikationen noch z√∂gern, sie einzustellen.

Vermeiden Sie diese zehn absoluten Killersätze im Vorstellungsgespräch

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ArbeitnehmerArbeitsmarkt

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website