Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Vorstellungsgespräch >

Souverän bleiben: Tipps für das Vorstellungsgespräch

Jobsuche  

Souverän bleiben: Tipps für das Vorstellungsgespräch

06.11.2013, 15:15 Uhr | nb (CF)

In einem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, dass Sie souverän bleiben. Der Zweck eines solchen Gesprächs ist es, dass Betrieb und Bewerber sich ein detailliertes Bild voneinander machen können. Es gibt also eigentlich keinen Grund nervös zu sein. Dennoch steht vielen Menschen, die durchaus fachliche Kompetenz vorweisen können, die Nervosität im Weg. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie die nötige Ruhe bewahren können.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Die Angst vor dem Unbekannten minimieren

Die starke Aufregung oder gar Angst vor dem Vorstellungsgespräch entsteht aufgrund der vielen ungewissen Faktoren. Ein hilfreicher Tipp, um souverän bleiben zu können, ist es deshalb, im Vorfeld möglichst viele Informationen einzuholen. Gehen Sie einen Tag vorher zum Firmengelände und verschaffen Sie sich einen Überblick. Wo sind zum Beispiel die Parkplätze und wie lange werden Sie brauchen, um zum Gebäude zu gelangen.

Betreten Sie das Foyer und bringen Sie in Erfahrung, wo der vereinbarte Raum sich befindet. Kommen Sie von außerhalb, sollten Sie dafür ruhig einen Tag eher anreisen. So können Sie sich auch gleich Land und Leute anschauen und Ihre Beobachtungen an einer günstigen Stelle im Gespräch anbringen. Das verleiht Ihrer Bewerbung Ernsthaftigkeit.

Gut informiert können Sie souverän bleiben

Weitere wichtige Informationen zu dem Betrieb sollten Sie sich im Internet besorgen. Nicht nur die firmeneigene Homepage, sondern auch neutrale Quellen können interessant sein. Die Fragen, die offenbleiben, können Sie sich notieren und persönlich stellen. Auch auf Fragen, die Ihnen wahrscheinlich gestellt werden, sollten Sie sich vorbereiten. Machen Sie sich Gedanken, was Sie allgemein zu Ihrer Person sagen können, warum Sie denken, richtig für die Stelle zu sein, und was Ihre Ziele im Leben sind.

Im Vorstellungsgespräch die Ruhe bewahren

Generell ist ein bisschen Aufregung im Vorstellungsgespräch gut für Sie. Adrenalin wird ausgeschüttet und Sie werden munter und aufmerksam. Ein letzter Tipp ist, wenn es Ihnen dennoch zu viel wird, atmen Sie einfach zehnmal tief durch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Vorstellungsgespräch

shopping-portal