Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Beruf >

EU-Rat ernennt Nouy zur Chefin der neuen Bankenaufsicht

Eine Frau an der Spitze  

EU-Rat ernennt Nouy zur Chefin der neuen Bankenaufsicht

17.12.2013, 10:19 Uhr | dpa-AFX

Die Französin Danièle Nouy wird Chefin der neu geschaffenen europäischen Bankenaufsicht. Der EU-Rat ernannte die 63-Jährige am Dienstag zur Vorsitzenden der bei der Europäischen Zentralbank angesiedelten Aufsicht, wie die EZB mitteilte. Nouy tritt ihre fünfjährige Amtszeit am 1. Januar 2014 an.

EZB-Präsident Mario Draghi betonte, Nouy verfüge über fast 40 Jahre Erfahrung in der Bankenaufsicht. Ihre Ernennung werde es dem Aufsichtsgremium ermöglichen, alle erforderlichen organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen, "damit wir am 4. November 2014 die Verantwortung für die Aufsicht übernehmen können." Die EZB soll künftig die etwa 130 wichtigsten Banken im Euroraum kontrollieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal