Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere > Bildung > Nebenjob >

Sonderzahlungen im Nebenjob - Worauf Sie achten müssen

Weihnachtsgeld und Co  

Sonderzahlungen im Nebenjob: Worauf Sie achten müssen

08.02.2012, 09:13 Uhr | sk (CF)

Sonderzahlungen im Nebenjob stehen Ihnen von Gesetz wegen zu. Gemeint sind damit sowohl Urlaubsgeld als auch Weihnachtsgeld, Jubiläumsgeld und all die anderen Zahlungen, die manche Unternehmen an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschütten. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Sonderzahlungen im Nebenjob keineswegs immer mit Vorteilen verbunden sind.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Diese Vor- und Nachteile bringen Sonderzahlungen im Nebenjob

Auf den ersten Blick sind Sonderzahlungen im Nebenjob sicherlich ein Grund zur Freude. So erhöht sich der Betrag auf dem Kontoauszug, und zudem fühlen Sie sich durch das Weihnachtsgeld oder eine andere Zahlung als vollwertiges Mitglied der Belegschaft. Der Schein kann jedoch trügen, denn Sonderzahlungen im Nebenjob müssen in vollem Umfang versteuert werden.

Darauf sollten Sie bei Sonderzahlungen im Nebenjob achten

So müssen Sie bei einem Nebenjob nicht nur darauf achten, dass die regulär gezahlten Einkünfte die Grenze zu den monatlichen 400 Euro nicht überschreiten; auch durch Sonderzahlungen darf der Betrag auf keinen Fall überschritten werden. Die Regelung, dass keinerlei Steuern anfallen, kann sonst außer Kraft gesetzt werden, und zudem laufen Sie Gefahr, dass aus Ihrem Nebenjob schnell eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wird. Die Folge sind reguläre Steuerzahlungen und ein erheblicher Verlust, den Sie durch den Verzicht auf Sonderzahlungen leicht vermeiden können. Dies ist jedoch keineswegs einfach, und so reicht es teilweise bereits aus, dass Sie einen Anspruch auf Sonderzahlungen im Nebenjob haben, um die Sozialversicherungspflicht festzustellen. Abhilfe schafft somit lediglich eine Reduzierung der Arbeitsstunden und ein entsprechender Ausgleich des Weihnachts- oder Urlaubsgeldes durch ein niedrigeres reguläres Einkommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal