Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Tipps für das Telefoninterview zur Bewerbung

Vorstellungsgespräch  

Moderne Technik ermöglicht das Telefoninterview zur Bewerbung

25.04.2014, 12:34 Uhr | wh (TP)

Es gibt heute viele technische Möglichkeiten, ein Telefoninterview zur Bewerbung durchzuführen. Skype, Video-Conferencing sowie das klassische Telefon machen es möglich, sich auch über weite Strecken und Ländergrenzen hinweg, zu einem Vorstellungsgespräch zu verabreden - ohne dass es eine Einschränkung in der Kommunikation geben muss.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Ein Vorstellungsgespräch per Telefoninterview

Viele Menschen, die beruflich mit Abteilungen und Kunden kommunizieren, die sich nicht am selben Ort befinden, empfinden ein Telefoninterview für die Bewerbung in einem Unternehmen inzwischen als selbstverständlich. Dies gilt ganz besonders für Manager in großen Unternehmen - aber auch für technikaffine Start-ups. Wer also aufgrund seiner Bewerbung eine Einladung zu einem Telefoninterview erhält, sollte nicht zu erstaunt sein. Die Technik ist vorhanden - und wird immer häufiger auch genutzt.

Tipps für ein Telefoninterview

Vor dem Telefoninterview zur Bewerbung sollten Sie sorgfältig die Technik überprüfen: Ist der Akku geladen? Ist das Mikrofon oder der Lautsprecher richtig eingeschaltet? Gibt es ein Knacken in der Leitung? Jede noch so gute Bewerbung hinterlässt einen schlechten Eindruck, wenn die Akustik gestört ist. Wer zu einem Telefoninterview eingeladen wird, überträgt heute nicht nur sein Bild, sondern auch das Bild seiner Umgebung.

Dazu passt es nicht, wenn man sich aus einer Kneipe bewirbt. Schlimmer ist es nur noch, wenn man sich aus einem unaufgeräumten Zimmer oder einer Wand mit Urlaubsbildern präsentiert. Suchen Sie sich für das Telefoninterview zur Bewerbung einen ruhigen Ort, bei dem Sie sich auf das Vorstellungsgespräch konzentrieren können. Laute Nachbarn, Radiobeats, oder Baulärm im Hintergrund stören Ihre Aufmerksamkeit und hinterlassen einen negativen Eindruck.

Die Bewerbung richtig vorbereiten

Auch wenn das Vorstellungsgespräch per Telefoninterview zur Bewerbung stattfindet, gilt hier wie für alle Bewerbungen: Die erste Sekunde zählt. Die Bewerbung per Telefoninterview verschiebt jedoch die Wahrnehmung.

Während in einem persönlichen Gespräch die Optik das Hauptaugenmerk für die Sinne liefert, ist bei einem Telefoninterview der Hörsinn stärker im Vordergrund. Achten Sie deshalb auf eine ruhige Stimme. Flache Atmung, eine gepresste, nuschelige Stimme oder eine verunsicherte Argumentation erhalten bei einem Telefoninterview zur Bewerbung mehr Bedeutung als in einem persönlichen Gespräch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere

shopping-portal