Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News & Analysen >

JPMorgan belässt Salzgitter auf 'Underweight' - Ziel 14 Euro

JPMorgan belässt Salzgitter auf 'Underweight' - Ziel 14 Euro

14.01.2020, 17:54 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat Salzgitter AG nach einer Prognoseanpassung für 2019 wegen Abschreibungen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Der Stahlhersteller habe gleichwohl das bereinigte Vorsteuerergebnis 2019 bekräftigt, es enthalte allerdings auch einen positiven Beitrag der Kupferhütte Aurubis, schrieb Analyst Luke Nelson in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Das von Salzgitter für 2020 angepeilte Erreichen der Gewinnzone auf Vorsteuerebene halte er für eine konservative Zielsetzung. Nelson geht zudem nicht davon aus, dass die Marktschätzungen deutlich sinken werden. Das negative Votum begründete er mit dem Bewertungsaufschlag auf die heimischen Karbonstahlhersteller trotz eines schwachen freien Cashflows und einer schwächeren Bilanz./ajx/la Veröffentlichung der Original-Studie: 14.01.2020 / 14:59 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.01.2020 / 15:07 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

SALZGITTER AG O.N.-Aktie SALZGITTER AG O.N. Aktie

AFA0108 2020-01-14/17:54

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.


Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal