Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News & Analysen >

Lateinamerika treibt Carrefour-Umsatz an - Rückgang in Frankreich

Lateinamerika treibt Carrefour-Umsatz an - Rückgang in Frankreich

23.01.2020, 18:31 Uhr | dpa-AFX

BOULOGNE-BILLANCOURT (dpa-AFX) - Gute Geschäfte in Lateinamerika haben dem Umsatz des französischen Handelskonzerns Carrefour CARREFOUR Aktie Ende 2019 nach oben getrieben. Im vierten Quartal zogen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum währungsbereinigt und ohne China um 2,5 Prozent an, wie das Unternehmen am Donnerstagabend in Boulogne-Billancourt mitteilte.

Analysten hatten mit einem Wert in dieser Größenordnung gerechnet. Für das Gesamtjahr stand damit ein Umsatzplus von 2,1 Prozent auf 80,7 Milliarden Euro zu Buche. Der operative Gewinn dürfte etwa 2,09 Milliarden Euro erreichen.

Im vierten Quartal wie im Gesamtjahr fing das starke Umsatzplus in Lateinamerika einen Rückgang in Carrefours Heimatmarkt Frankreich auf. Dort gingen die Erlöse im Gesamtjahr um 2,6 Prozent zurück. Ein Teil des Umsatzanstiegs in Lateinamerika lag an der immensen Inflation in Argentinien. Die Carrefour-Führung sieht den Konzern auf Kurs zu seinen für das Jahr 2022 gesetzten./stw/jsl/he




Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.


Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal