Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News & Analysen >

Deutsche Bank senkt Ziel für GlaxoSmithKline - 'Hold'

Deutsche Bank senkt Ziel für GlaxoSmithKline - 'Hold'

10.02.2020, 18:01 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für GlaxoSmithKline von 1650 auf 1600 Pence gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Markterwartungen dürften sich an steigende Forschungskosten der Briten anpassen, schrieb Analyst Richard Parkes in einer am Montag vorliegenden Studie.

Er hält das Potenzial für Gewinnwachstum bis 2022 für begrenzt./ag/kro Veröffentlichung der Original-Studie: 10.02.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.02.2020 / 06:48 / GMT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

GLAXOSMITHKLINE LS-,25-Aktie GLAXOSMITHKLINE   LS-,25 Aktie

AFA0065 2020-02-10/18:01

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.


Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal