Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News & Analysen >

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt erst einmal unter Druck

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax bleibt erst einmal unter Druck

02.04.2020, 07:33 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE - Dem Kursrutsch des Dax DAX Index zur Wochenmitte dürften am Donnerstag zunächst weitere Verluste und ein neuerlicher Test der Marke von 9500 Punkten folgen.

Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Beginn des Xetra-Handels 0,4 Prozent tiefer auf 9508 Punkte. Damit zeigt er sich allerdings bereits wieder stabiler als im Späthandel, als der X-Dax als Indikator mit der sehr schwachen Wall Street bis auf 9325 Punkte eingeknickt war. Mit Spannung schauen die Börsianer insbesondere auf den Ölmarkt, wo die Preise anzogen. Am Vortag hatte US-Präsident Donald Trump Gespräche zwischen den in einen Preiskrieg verwickelten Ölfördernationen Saudi-Arabien und Russland in Aussicht gestellt. Sollte es zu Gesprächen kommen, wären das die ersten seit dem Scheitern der Opec+-Vereinbarung Anfang März. Auch Russlands Präsident Wladimir Putin sieht angesichts des Ölpreisverfalls Handlungsbedarf.

USA: - VERLUSTE - Die wachsenden Sorgen um die Corona-Pandemie haben am Mittwoch die Anleger an der Wall Street wieder in die Flucht getrieben. Der Dow Jones Industrial DOW JONES INDUSTRIAL AVERAGE INDEX Index startete mit einer rasanten Talfahrt in das zweite Quartal. Am Ende büßte er 4,44 Prozent auf 20 943,51 Punkte ein. Einen Teil seiner Rally in den letzten März-Tagen, die vor allem von Konjunkturpaketen und Geldspritzen der Notenbanken getrieben war, hat er damit schon wieder revidiert.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Börsen Asiens haben am Donnerstag keine gemeinsame Richtung gefunden. In Japan gab der Nikkei 225 um etwas mehr als ein Prozent nach. In China legte der CSI 300 CSI 300 Index Index mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen leicht zu, während der Hang Seng in Hong Kong ein wenig nachgab.

^
DAX 9544,75 -3,94%
XDAX 9360,89 -4,65%
EuroSTOXX 50 2680,30 -3,83%
Stoxx50 2663,94 -2,43%

DJIA 20 943,51 -4,44%
S&P 500 2470,50 -4,41%
NASDAQ 100 7486,287 -4,19%
°

-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:


^
Bund-Future 172,40 -0,05%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,09408 -0,14%
USD/Yen 107,3100 +0,14%
Euro/Yen 117,4860 -0,01%
°

ROHÖL:

^
Brent 26,37 +1,63 USD
WTI 21,38 +1,07 USD
°

/mis





Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.


Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal