Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenBörse & MärkteBörsen News

Börse: Dax fällt unter 12.000 Punkte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFleetwood Mac: Christine McVie ist totSymbolbild für einen TextFDP-Politiker liebt Ex-PornostarSymbolbild für einen TextARD ändert kurzfristig das ProgrammSymbolbild für einen TextWM: England-Star reist vorzeitig abSymbolbild für einen TextNRW: Polizist schießt auf AngreiferSymbolbild für einen TextNächster Abgang im RBB-SkandalSymbolbild für einen TextSo sehen Sie Deutschland – Costa RicaSymbolbild für einen Text"Babylon Berlin"-Star ist totSymbolbild für einen TextOligarch beklagt Millionen-VerlusteSymbolbild für ein VideoSUV baut Unfall: Explosionen folgenSymbolbild für einen TextKöln: "Ferrari"-Wohnung wird verkauftSymbolbild für einen Watson TeaserHarte Messi-Kritik: "Dem Teufel verkauft"Symbolbild für einen TextAnzeige: t-online erklärt: Clever vorsorgen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Dax fällt unter 12.000 Punkte

Von dpa
Aktualisiert am 28.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Logo des DAX neben einem Linienchart: Erstmals seit November 2020 sackte er am Mittwoch unter die Marke von 12.000 Punkten.
Logo des DAX neben einem Linienchart: Erstmals seit November 2020 sackte er am Mittwoch unter die Marke von 12.000 Punkten. (Quelle: IMAGO/Silas Stein/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Inflation, Energiekrise und der Ukraine-Krieg: Die Auswirkungen sind auch an der deutschen Börse zu spüren. Der Dax rutscht unter 12.000 Punkte.

Der Dax bleibt wegen Inflations-, Zins- und Konjunktursorgen im Abwärtsstrudel. Erstmals seit November 2020 sackte er am Mittwoch unter die Marke von 12.000 Punkten. Zuletzt betrug das Minus für den Leitindex 1,57 Prozent auf 11.949,37 Punkte. Der MDax fiel um 1,70 Prozent auf 21.963,87 Zähler, der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 1,7 Prozent an Wert.

An der Wall Street hatten sich am Vorabend erneut Forderungen von Notenbankern nach mehr Zinserhöhungen belastend ausgewirkt, weil diese weltweit die Sorgen vor einer Rezession erhöhen. Weiter grassiert auch die Angst vor einer tieferen Energiekrise, unter anderem wegen der Lecks an den beiden Ostsee-Gaspipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ölpreise legen zu – Spekulationen um Opec-Pläne
InflationUkraineZins
Alle Aktien der Indizes



Indizes Deutschland








t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website